08.02.2018

THW bezwang Vranjes-Team

Kiel. Die Handballer des THW Kiel haben ihr erstes Pflichtspiel des Jahres gewonnen. Die Zebras bezwangen am Mittwoch in der Vorrunden-Gruppe B der Champions League den ungarischen Meister Veszprem mit Trainer Ljubomir Vranjes (bis Sommer 2017 Coach der SG Flensburg-Handewitt) mit 22:20 (14:9). Sollte am Sonntag der slowenische Club Celje Pivovarna Lasko gegen das französische Spitzenteam von Paris Saint-Germain nicht gewinnen, hätten die Kieler vorzeitig das Achtelfinale erreicht. Die Kieler, bei denen Domagoj Duvnjak, Rene Toft Hansen und Christian Dissinger verletzt gefehlt hatten, überzeugten in der ersten Hälfte mit einer aggressiven und kompromisslosen Defensive. Stark beim THW waren die Torhüter. In der ersten Halbzeit hielt der Däne Niklas Landin gut, Andreas Wolff, der in der 40. Minute übernahm, hatte im letzten Drittel des Spiels seinen Anteil am Sieg gegen die Ungarn, die zwischenzeitlich ganz nah herankamen aber mehrfach den Ausgleich verpassten.


(dpa)

Vermarktung: