04.04.2018

Rückkehr an die Westküste

Beachsoccer

Flensburg. »Sonne, Strand und Sambafußball« – so lautet auch im WM-Sommer 2018 das Motto an Schleswig-Holsteins Küsten. Der Schleswig-Holsteinische Fußballverband (SHFV) richtet erneut von Anfang Mai bis Ende Juli seine große Beachsoccer-Serie, die Flens-Beach-Trophy, aus. In diesem Jahr können die Teams nicht nur Ostseeluft schnuppern, sondern auch am Nordseestrand Sand aufwirbeln. Denn mit Hörnum auf Sylt ist ein ehemaliger Standort wieder dabei, und Büsum reiht sich erstmalig bei den Tour-Orten ein. Somit umfasst die Flens-Beach-Trophy 2018 die fünf folgenden Qualifikationsstandorte: Damp (12./13.05.), Großenbrode (16./17.06.), Büsum (30.06./01.07.), Dahme (14./15.07.) und Hörnum auf Sylt (21./22.07.).

Qualifikationsturniere

Jeweils am Samstag wird es ein Herren-Turnier geben und an den beiden Sonntagen in Großenbrode und in Hörnum finden die beiden Qualifikationsturniere der Frauen statt, bei denen, wie bei den Herren, um die acht Startplätze für das jeweilige Landesfinale am 28. Juli im Ostsee Resort Damp gespielt wird. 

Beim Endturnier geht es zudem um die Qualifikation zum DFB-Regionalentscheid Nord, für dessen Ausrichtung am 29. Juli ebenfalls in Damp wiederum der SHFV zuständig sein wird. Erstmalig führt der Regionalentscheid dabei zwar nicht zur Deutschen Meisterschaft, aber dafür zum eigenen »Final Four«-Turnier der Amateure, welches parallel zur Deutschen Meisterschaft vom 17. bis 19. August in Warnemünde stattfinden wird. mr

Vermarktung: