Mein FL-ARENA

11.08.2017

Böker-Express überrollt Frisia

Oberliga Schleswig-Holstein

Maximilian Waskow und Frisias Tobias Zuth (re.) rannten um den Ball. (Fotos: Tim Riediger)

Risum-Lindholm. Sie marschieren weiter mit eindrucksvoller Wucht und unterstreichen: Der furiose 10:0-Auftakt war kein Ausreißer nach oben. Der SC Weiche Flensburg 08 II hat auch am 2. Spieltag der Oberliga Schleswig-Holstein eine Topleistung abgeliefert und mit einem 5:1 (4:0)-Erfolg über den SV Frisia 03 die Saisonzähler vier bis sechs nach Hause entführt.

»Wir haben hochkonzentriert und diszipliniert gespielt, die Räume gut besetzt«, berichtete SC-Trainer Torsten Böker nach Abpfiff vom voll aufgegangenen Matchplan. Die Gäste wussten um die Stärken der Nordfriesen, die zum Auftakt einen Sieg in Kiel davongetragen hatten. Hervorragende Ordnung, pfeilschnelles Umschaltspiel - die Vorzüge der Hausherren verpufften aber diesmal. 


Das war einerseits dem technisch wie taktisch reifen Spiel der Böker-Elf geschuldet, aber auch einem aus Frisia-Sicht unglücklichen Spielverlauf. Ein Foulspiel Jannik Heiders hatte einen frühen Strafstoß zur Folge - Nicholas Holtze verwandelte sicher (7.). »Es lief von Anfang an alles gegen uns«, so ein enttäuschter Frisia-Coach Uwe Petersen. 

In der 23. Minute erhöhte Holtze mit seinem zweiten Treffer des Tages. Holtze, dieser Tage so etwas wie das Gesicht des Flensburger Erfolgs, schraubte sein Gesamttorekonto kurz nach der Pause auf sechs Treffer (50.). Da Marcel Cornils noch in Durchgang eins einen Blitz-Doppelpack (29./30.) fabrizierte, drohte den Hausherren nunmehr ein Debakel. 

»Wir waren immer zu weit weg«, so Petersen, der seine Elf aber in der Pause besser eingestellt hatte. Mit tadelloser Einstellung spielte Frisia weiter nach vorne, initiierte um die Stundenmarke gar eine Druckphase mit besten Chancen. Nach einem Lattentreffer von Tobias Zuth (64.) platzte Böker der Kragen. »Konzentration! Fußball spielen!«, herrschte er seine Elf an. 

Und so fing man sich noch den Treffer zum 1:5 durch Andreas Lovrec (83.). Doch unterm Strich blieb es ein herausragendes Auswärtsspiel für die »Zweite« des SC. Böker: »Wenn man hier fünf Tore macht, ist das schon klasse.« Und Frisia? Muss nun Wunden lecken. Petersen: »Wir haben zur richtigen Zeit was auf die Fresse gekriegt.«

Marco Nehmer, nehmer@fla.de

SV Frisia 03: Seger - Heider (46. Sönnichsen), L. Johannsen, Barthlefsen, Andresen - Stuewe, Bruhn, D. Johannsen (72. Ruback), Ketelsen (46. Carstensen), Lovrec - Zuth.

SC Weiche Flensburg 08 II: Rathmann - Waskow, Nagel, Jungjohann - Thomsen, Hill, Jury (56. Hylla), Melfsen - Holtze (52. Arnold) - Cornils (74. Barth), Kiesbye.

Schiedsrichter: Chris Olimsky

Zuschauer: 250

Vermarktung:

Aufstellungen

SV Frisia 03

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SC Weiche Fl 08 II

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)