14.11.2017

Erneuter Sieg für Slesvig IF

Handball

SIF bleibt in der Erfolgsspur. (Foto: Lars Salomonsen)

Schleswig. In der Schleswig-Holstein-Liga spielten am Wochenende die Damen von Slesvig IF gegen die Handballerinnen des Lauenburger SV und gewannen mit 31:27 (14:12). Die stark dezimierten Gäste, die mit sieben Feldspielern antraten, hielten lange mit und hatten selber die Chance das Spiel zu gewinnen. Am Ende mussten sie sich dennoch geschlagen geben. 

»Natürlich, Lauenburg ist stark dezimiert bei uns angetreten. Sie haben dennoch gekämpft bis zum Umfallen, eine gute Torwartleistung gezeigt und gefälligen Handball gespielt. Und genau deshalb sind wir genau so stolz auf diesen Sieg, wie als wenn die Elbdiven mit dem kompletten Kader angereist wären«, erklärte SIF-Trainer Marco Heßel nach dem Spiel. SIF kam gut ins Spiel. 

»Wir wollten im Angriff unsere Abläufe ohne Risiko so lange spielen, bis wir eine klare Chance haben. Das lief top. Alle haben das maximale Tempo abgerufen«, so Heßel. In der zweiten Halbzeit verflachte die Partie, technische Fehler häuften sich und das Spiel glitt den Gastgebern aus der Hand. Am Ende hatte SIF, auch Dank des breiteren Kaders, den längeren Atem und konnte erneut einen Sieg feiern. Mit nun 15:3 Punkten liegt SIF auf dem zweiten Tabellenplatz.


Grit Jurack 

Statistik

Slesvig IF: Christiansen, Kasischke- Hartung- L. Thede 7, Mitzkus, Puttins 7, Schoor, J. Thede 1, Hartung 2, Clausen 9, A. Thede 2, Kuhnt 3, Wiebe 2

Schiedsrichter: Mohrdieck, Petermann 
Zuschauer: 80

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

Slesvig IF

Noch keine Aufstellung angelegt.

Lauenburger SV

Noch keine Aufstellung angelegt.