15.04.2018

UPDATE #1: Ernüchternde Niederlage

Fußball

Der SC Weiche Flensburg 08 erlitt einen Dämpfer im Titelrennen. (Archivfoto)

Flensburg. Schlechter hätte der Start in diese wegweisende Punktspielwoche nicht sein können. Im ersten von vier Spielen innerhalb von sieben Tagen unterlag der SC Weiche Flensburg 08 beim abstiegsbedrohten VfV Borussia 06 Hildesheim wie schon im Hinspiel mit 0:1 (0:0). Eine Niederlage zur Unzeit, denn nach dem 2:0-Erfolg im Spitzenduell mit dem Hamburger SV II wähnte man sich schon auf einem sehr guten Weg in Richtung Meisterschaft. Durch diese unerwartete Niederlage wurde die gute Ausgangsposition wieder ein Stück weit hergeschenkt. Über 90 Minuten lieferte dabei der Favorit aus Flensburg ein schlechtes Spiel ab. 

»Eigentlich hätten wir hier mit breiter Brust auflaufen müssen. Aber davon haben wir nichts gezeigt«, sagte Co-Trainer Marc Peetz. Vielmehr hätte das Team »viele falschen Entscheidungen getroffen«, sei »nie zur Ruhe gekommen« und habe mit einer ungewohnten Anzahl von Fehlpässen den Hildesheimern die Sache erleichtert. 

Auch vor dem Tor der Gastgeber wollte nichts gelingen. Die Chance zur Führung vergab René Guder. Und es wäre sogar noch der Ausgleich möglich gewesen, doch irgendwie wollte an diesem Tag nichts klappen. So reichte den Gastgebern ein Treffer von Marvin Ibekwe in der 69. Spielminute zum Heimsieg. Viel Zeit zum Ärgern bleibt dem SC aber nicht. Bereits am Dienstag tritt der SC Weiche Flensburg 08 beim Tabellenletzten Altona 93 an (Anpfiff: 19 Uhr) und steht damit vor den beiden wichtigen Heimspielen gegen den VfB Lübeck (Donnerstag, Anpfiff: 18.15 Uhr) und den SSV Jeddeloh (Samstag, 13.30 Uhr) unter Druck.

Andreas Haumann

Statistik

SC Weiche Flensburg 08: Kirschke – Paetow, Jürgensen, Kleihs (65. Ebot-Etchi), Thomsen – J. Ostermann (46. Wirlmann), Pastor Santos, Hartmann, Walter (80. Wulff) – Guder, Empen.

Vermarktung: