09.10.2017

Weiche 08 II schaltete nach starker Stunde zurück

Fußball Oberliga

SC Weiche Flensburg 08 II Saison 2017/18

Flensburg. Die zweite Mannschaft des SC Weiche Flensburg 08 hat einen weiteren Heimsieg in der Oberliga gefeiert. Souverän mit 3:1 (2:0) behielten die Fußballer der Fördestädter gegen den PSV Neumünster die Oberhand. 


Zunächst mussten die Gastgeber bei Dauerregen einen Schreckmoment überstehen. Nachdem Marcel Cornils eine schöne Kombination völlig freistehend vorbeischoss (3.), hätte sich dies zwei Minuten später rächen können, als Regionalliga-Leihgabe Ilidio Pastor Santos den energisch durchgebrochenen Patrick Fürst per Foulspiel im Strafraum bremste. Doch den fälligen Elfmeter von Robin Ziesecke parierte SC-Keeper Raphael Straub in Klasse-Manier. Danach übernahmen die Platzherren das Kommando und gingen in der 23. Minute verdient in Führung. Pastor Santos narrte auf der linken Außenbahn einen Gegenspieler und flankte vor das Neumünsteraner Tor. Dort musste Fleming Barth in zentraler Position nur noch den rechten Fuß reinhalten und traf zum 1:0. Praktisch im Gegenzug verhinderte Straub bei einem Schuss von Finn Langkowski den Ausgleich, der sich wenig später zu einer Unmutsäußerung gegen den Schiedsrichter hinreißen ließ und glatt Rot sah. 

In Überzahl erspielten sich die Gastgeber einige Chancen, von denen Cornils eine nach einem weiteren starken Spielzug, zwei Minuten vor der Pause zum 2:0 verwertete. Zwei Minuten nach Wiederbeginn, sorgte Barth dann für die Vorentscheidung. Nach einem Neumünsteraner Fehler im Aufbauspiel bediente Holtze den Flensburger Stürmer, der PSV-Keeper Joe Gabriel zum 3:0 überwand. Danach lag der vierte Treffer für das Team von Thomas Seeliger mehrfach in der Luft, doch Barth (2x) und Cornils vergaben. In Überzahl schaltete Weiche 08 II nach gut einer Stunde Spielzeit durch Unkonzentriertheit einige Gänge zurück und musste nach einem verwandelten Foulelfmeter von Torben Czekay, dass 3:1 hinnehmen. Doch am souveränen und somit ungefährdeten Heimsieg änderte das nichts. So war SC-Coach Thomas Seeliger nach der Partie auch zufrieden. »Ich bin froh, dass wir bei dem Wetter überhaupt gespielt und die drei Punkte geholt haben. Nachdem Corni das leere Tor verpasste, hätten wir durch den Elfmeter auch früh in Rückstand geraten können. Danach gab es für uns dann viele Chancen und wir müssen eigentlich höher führen. Aber es war alles okay. Denn ich habe einige Spieler eingewechselt, die zuletzt nicht so zum Einsatz gekommen sind.« 


Jörn Saemann

SC Weiche Flensburg 08 II: Straub - Jungjohann, Nagel (79. Hill), Waskow (70. Hylla) - Melfsen, Carstensen, Ilidio, Meyer, Holtze - Barth (64. Arnold), Cornils.

PSV Neumünster: Gabriel – Christophersen, Bloecker, Sachse, Michalowski – Schmidt, Fürst (46. Czekay), Khemiri (59. Ulrich), Barck (59. Maliszewski), Ziesecke – Langkowski. 
Schiedsrichterin: Patrick Hahn (TSV Altenholz)
Zuschauer: 133;
Rote Karte: Langkowski/Schiedsrichterbeleidigung (27.);
Besonderes Vorkommnis:Straub hält Foulelfmeter von Ziesecke (5.)

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

SC Weiche Fl 08 II

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

PSV Neumünster

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)