Kurznachricht (27.11.2017)

IF Stjernen - Neuigkeiten

+++ GEGLÜCKTE REVANCHE IM STADTDERBY +++

Wir gewinnen gegen den SC Weiche Flensburg 08 mit 3:2 (3:0) und revanchieren uns damit für die Niederlage aus dem Hinspiel.
Von der ersten Minute an waren wir die überlegene Mannschaft und dominierten das Spielgeschehen. In der 23. Spielminute konnten wir unsere Überlegenheit in Zählbares ummünzen. Lennart Steiner konnte nach einem von ihm gewonnen Ball unseren ehemaligen Torwart Danny Momsen per Heber zur 1:0 Führung überwinden. Kurz darauf hatte Bracht die Möglichkeit nachzulegen, aus kurzer Distanz scheiterte er aber an Momsen. Nach einer halben Stunde hatte Oberliga-Leihgabe Jungjohann für den SC den Ausgleichstreffer auf dem Fuß, seinen Flachschuss konnte Spark aber mit einer starken Parade zur Ecke klären. Besser macht es Niklas Lüthje, per direkt verwandelten Freistoß markierte er die 2:0 Führung für unsere Mannschaft. Quasi mit dem Halbzeitpfiff sollte es für unsere Mannschaft sogar noch besser kommen, Steiner lief nach einem langen Pass alleine auf Momsen zu, blieb vor dem Tor ganz cool und schoss überlegt zur 3:0 Führung ein.
Mit der komfortablen 3:0 Führung im Rücken schalteten wir nach der Halbzeitpause "1-2 Gänge" zurück und dies wurde prompt bestraft. In der 51. Spielminute konnten wir einen Eckball der Gäste nur unzureichend klären und Jungjohann konnte mit einem Schuss aus 16 Metern den Anschlusstreffer erzielen. Auf der Gegenseite probierte es Khojasteh Abkenar aus der Distanz, sein Schuss ging aber knapp über den Querbalken. In der 58. Spielminute konnte Jungjohann per abgefälschten Freistoß mt seinem zweiten Treffer auf 2:3 verkürzen. Beflügelt von den zwei Treffern erhöhte der SC Weiche Flensburg 08 nochmals den Druck und drängte auf den Ausgleichstreffer. Bis auf einen weiteren Freistoß, den Spark aber klären konnte, kamen die Gäste jedoch zu keinen klaren Torchancen und wir überstanden die Druckphase schadlos. Kurz vor Ende der Partie kam unsere Mannschaft nochmal zu zwei guten Möglichkeiten, einen Schuss von Treitz ins kurze Eck parierte Momsen und in der 90. Spielminute pfiff der Schiedsrichter einen Kopfballtreffer von Bracht wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung zurück.
Somit blieb es beim 3:2 für unser Team. (TS)
Vermarktung: