06.07.2018

Viel Bewegung beim HSV

Fußball: Hamburg. Bundesliga-Absteiger Hamburger SV hat den früheren Mainzer Offensivspieler Jairo Samperio verpflichtet. Der 24 Jahre alte spanische Außenspieler wechselt als fünfter Neuzugang von UD Las Palmas zum HSV. Das teilten die Hamburger am Donnerstagabend mit. Samperio erhält einen Jahresvertrag. Zwischen 2014 und 2017 absolvierte er 72 Bundesligaspiele (11 Tore) für Mainz 05 in der Bundesliga. Der frühere spanische U21-Nationalspieler kommt ablösefrei zum Absteiger. Zudem erhielt Aaron Opoku aus der HSV-Jugend einen Lizenzspielervertrag bis 2021. Der noch bis 2019 gültige Kontrakt mit dem 19 Jahre alten Mittelfeldtalent wurde in einen entsprechenden Profivertrag umgewandelt. Außerdem komplettiert der HSV sein Trainerteam. Cheftrainer Christian Titz wird vom Belgier Maik Goebbels unterstützt, teilte der Zweitligist mit. Der 41-jährige Goebbels erhielt einen Einjahresvertrag. Bis 2013 war er Athletiktrainer bei Alemannia Aachen, seither arbeitete er als Chefcoach in Luxemburgs 2. Liga. Goebbels ist neben André Kilian Co-Trainer von Chefcoach Titz. Der 31-jährige Kilian, der vom Regionalliga-Aufsteiger FC Homburg kommt, war vor zwei Wochen ebenfalls für ein Jahr verpflichtet worden. Freuen kann sich der HSV darüber, dass die Euphorie trotz des Bundesliga-Abstiegs riesig ist. Für sein Premierenspiel in der 2. Fußball-Bundesliga gegen Holstein Kiel am 3. August (20.30 Uhr) hat der Absteiger bereits 52.000 Karten verkauft. Neben den 24.500 Dauerkarten sind nach HSV-Angaben 27.500 Einzeltickets abgesetzt worden. Vier Wochen vor Saisonstart sind damit nur noch 5000 Karten für die Eröffnungspartie zu haben. 


dpa

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken