14.12.2018

3. Liga bleibt in Hürup kein Thema

Die Stimmung in Hürup ist derzeit ausgelassen. Foto: Lars Salomonsen

Flensburg. 3. Liga, bei dieser Ansage kann sich Christian Lutter, Trainer der Oberliga-Handballer des TSV Hürup, ein Schmunzeln nicht verkneifen. Allerdings nicht, weil der Übungsleiter der Rand-Flensburger mit einem Aufstieg liebäugelt. Ganz im Gegenteil freut sich Lutter über die gezeigten starken Leistungen seiner Mannschaft, sieht den Aufstieg für die Hüruper allerdings als Utopie an.


 »Auch wenn es immer gleich klingen mag sind wir damit zufrieden im oberen Drittel der Oberliga eine gute Rolle zu spielen. Wenn von der Platzierung her mehr dabei herauskommt, dann ist es so. Das nehmen wir mit, aber der Aufstieg ist für uns weder Ziel noch echtes Thema«, so Christian Lutter, der als ehemaliger Trainer des DHK Flensborg und der HSG Tarp-Wanderup auch die höheren Gefilde des Handballs kennengelernt hat. 
Der TSV-Trainer hat sich vielmehr über die Entwicklung der Mannschaft gefreut. »Wir haben in der Abwehr ordentlich zugelegt und sind dort eine Klasse besser als in der vergangenen Saison. Zudem haben wir mehr Ruhe im Angriff bekommen und auch im Tempospiel hat die Mannschaft einen Schritt nach vorne gemacht«, so Lutter. 
»Hilfreich bei der Entwicklung ist sicherlich eine über die letzten Jahre eingespielte Stammbesetzung und ein deutlich breiterer Kader. Wir sind definitiv breiter besetzt. Das ist ein echtes Pfund für uns weil wir nicht nur quantitativ, sondern auch qualitativ richtig zugelegt haben. Das begünstigt unsere gute Entwicklung. Wir haben, wenn alle fit sind, zwei vollkommen unterschiedliche Rückraumreihen und sind so schwerer auszurechnen«, so Christian Lutter zufrieden. 
Ganz ohne Makel sieht der TSV-Trainer seine Mannschaft allerdings auch nicht und hat auch schon Punkte, die im neuen Jahr verbessert werden sollen. 
»Wir sind im Tempospiel zwar schon besser geworden, haben aber immer noch einiges an Luft nach oben. Zudem ist das Spiel in Überzahl schlechter geworden. Da werden wir ansetzen. Insgesamt läuft die Spielzeit bisher aber sehr gut. Mal sehen, wo das endet«, so Lutter mit einem Schmunzeln abschließend.


Timo Fleth tif@fla.de

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken