13.04.2019

Weiteres Talent landet bei der HSG DE Jörl/Viöl

Handball

Jane Andresen (Mitte) geht fortan in der 3. Liga für Jörl auf Torejagd. Foto: Privat

Jörl/Viöl. Nach Hannah Albers und Stine Jansen wechselt mit Jane Andresen eine dritte junge Nachwuchsspielerin aus der A-Jugend des TSV Nord Harrislee zu den Drittligafrauen der HSG Jörl-Doppeleiche Viöl. Jane Andresen ist 18 Jahre alt, Rechtshänderin und Rückraumspielerin. 

»Jane hat nur zwei Mal bei uns trainiert, da hat sie sofort überzeugt und gezeigt, dass sie großes Potenzial hat« freut sich HSG-Manager Carsten Martensen über seinen dritten Youngster. 


»Sie wird für uns eine Bereicherung werden. Sie wird uns noch flexibler machen, denn sie unterscheidet sich von ihrem Spiel-Typus her von den anderen Spielerinnen unseres Rückraums«, ist sich auch Trainer Thomas Blasczyk sicher, dass Jane Andresen in seinem Team ihren Weg machen wird. 

Jane Andresen startet am 1. Juni bei Drittliga-Vizemeister, hat aber vor nach dem Abitur erst einmal ein halbes Jahr nach Australien zu gehen, um dann im Januar in Jörl das Abenteuer 3. Liga in Angriff zu nehmen. 

Allerdings musste Manager Carsten Martensen auch die traurige Mitteilung machen, dass Katharina Hansen ihre Karriere beenden wird. Nachdem sie nach einem Jahr nach einer Knieoperation Montag erneut am Knie operiert werden musste, hat das Jörl-Viöler Urgestein beschlossen die Handballschuhe an den Nagel zu hängen.

Saisonendspurt

Mit den »Jungen Wilden« aus Hannover steht der Meister seit letzter Woche fest. Auf dem zweiten Platz rangiert die HSG Jörl-Doppeleiche Viöl, die jetzt auswärts beim Dritten, der »Zweiten« des Buxtehuder SV, (Samstag 16 Uhr) anzutreten hat. 


Dort könnte sich das Team von Trainer Thomas Blasczyk sogar eine Niederlage mit vier Toren erlauben, um trotzdem vor Buxtehude zu bleiben. Bei Punktgleichheit kommt in der 3 Liga der direkte Vergleich zur Anwendung und den hätte Jörl dann mit einem Tor zu seinen Gunsten entschieden. 

Allerdings müssen dann auch noch die beiden letzten Spiele nach Ostern gegen Schwerin (27. April) und Wismar (1. Mai) gewonnen werden. Und da ist volle Konzentration gefordert, denn beide Teams kämpfen um jeden Punkt, um einen Abstieg zu vermeiden. Das Positive ist, Jörl kann aus eigener Kraft die dritte Vizemeisterschaft einfahren.

Der zweite Nordvertreter, die HG OKT (Owschlag/Kropp-Tetenhusen), erwartet in der Halle in Owschlag die vom Abstieg bedrohte TSG Wismar (Sonnabend 17.30 Uhr). Das Team von Trainer Sebastian Schräbler liegt mit drei Punkten Vorsprung vor dem Siebenten auf Rang sechs aber auch fünf Zähler hinter dem Fünften. Nach Ostern steht noch das Auswärtsspiel in Alstertal (27. April) und das Heimsiel gegen Meister Hannover-Badenstedt (1. Mai) auf dem Programm. Ziel der HG OKT ist es, Rang sechs zu halten.

Harald Jacobsen

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Aufstellungen

Buxtehuder SV II

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

HSG Jörl-DE Viöl

Noch keine Aufstellung angelegt.