18.04.2019

Pokalfinale erst nach dem Frühstück

Fußball

Der SC Weiche Flensburg 08 würde gerne wie im vergangenen Jahr den Pokaltitel feiern. Archivfoto

Flensburg. Bei den Regionalliga-Fußballern des SC Weiche Flensburg 08 schwirrt das Landespokalfinale bereits seit geraumer Zeit im Hinterkopf umher. Der Zug in der Regionalliga nach oben ist bereits seit geraumer Zeit abgefahren und der Versuch die Spannung in der Liga aufrecht zu halten erweist sich als mitunter schwere Aufgabe für die Fördestädter. 

»Wir müssen die Saison schon anständig zu Ende bringen. Mir wird schon viel zu viel über das Pokalfinale geredet. Es funktioniert nicht, wenn wir den Schalter erst zum Endspiel umlegen«, ging Harald Uhr, Geschäftsführer des SC Weiche Flensburg 08, das ständige vorausblicken auf das Finale gegen den VfB Lübeck auf der Lübecker Lohmühle zu weit. Ganz umgehen wird der Macher des SC aber den Blick nach vorne auch nicht. 


So hat der Schleswig-Holsteinische Fußball-Verband gemeinsam mit den anderen Landesverbänden zum Finaltag der Amateure am 25. Mai die Rahmenanstoßzeiten festgelegt. Die ARD überträgt dabei von allen Landespokalfinalspielen an diesem Tag und entsprechend gestaffelt werden die Anstoßzeiten. Der erste Block mit vier Finalspielen wird bereits um 10.30 Uhr angepfiffen, der zweite folgt ab 14.15 Uhr und der dritte Block beginnt mit seinen Spielen ab 16.15 Uhr, bevor dann am Abend das große Finale im DFB-Pokal in Berlin über die Bühne gehen wird. 

Wann genau der SC Weiche Flensburg 08 mit dem VfB Lübeck am 25. Mai die Klingen kreuzen wird, wird erst Anfang Mai bekannt gegeben. Sicher ist aber bereits, dass die Finals der Verbände aus Hamburg, Berlin, Bremen und Mecklenburg-Vorpommern die frühe Anstoßzeit in Anspruch nehmen werden. Damit dürften die SC-Fans aufatmen und nicht bereits zur nachtschlafender Zeit den Weg nach Lübeck antreten müssen. 

Für DFB-Vizepräsident Rainer Koch ist die Veranstaltung des Tag der Amateure eine echte Erfolgsgeschichte. 

»Der Finaltag der Amateure ist ein Erfolgsprojekt. Bereits in der vierten Auflage erhält der Amateurfußball an einem Pokaltag eine bundesweite Aufmerksamkeit. Dieses ist auch der ARD als übertragende Sendeanstalt zu verdanken. Viele Finalisten stehen beispielhaft für den Amateur-Spitzenfußball in Deutschland, hinzu kommen einige Mannschaften aus der 3. Liga. Sie alle werden in mitreißenden Finalspielen einmal mehr den Zuschauern und Fans die Strahlkraft und Attraktivität des Fußballs unterhalb der beiden Bundesligen aufzeigen«, so Koch. 

Auch SHFV-Präsident Hans-Ludwig Meyer teilt die Ansichten des DFB-Vizepräsidenten. 

»Wir freuen uns darauf, uns am Finaltag der Amateure mit dem LOTTO-Pokal-Finale der Herren wieder einmal auf einer großen Bühne zu präsentieren. Unsere Finalpaarung mit den beiden Top-Regionalligisten aus Lübeck und Flensburg verspricht ein spannendes Endspiel. Es wird ein großartiger Tag für den Amateurfußball – auf der Lübecker Lohmühle und in ganz Deutschland«, so Meyer begeistert. 

Timo Fleth

FAKTEN

Karteninformation

Der Kartenvorverkauf beim VfB Lübeck hat bereits online begonnen. 
Die Gästekarten werden in den nächsten Tagen erwartet. Folgende Preise wird es geben: Sitzplatztickets im Block G1 kosten 18,00 €. Ermäßigt 16,00 € Stehplatztickets hinterm Tor im Block A/B kosten 9,00 € und ermäßigt 7,00 €. Bustickets können weiterhin für 5,00 € erworben werden (inkl. Fanschal für die ersten 500 Bustickets). 

Resume

Fansene fra SC Weiche Flensburg 08 kan ånde lettet op. Godt nok er der til landspokalfinalen mod VfB Lübeck på Lohmühle i Lübeck den 25. maj ikke fastsat et endegyldig starttidspunkt endnu, men rammeplanen er sat. Flensborgerne kommer ikke til at skulle spille kl. 10.30 men derimod enten kl. 14.15 eller kl. 16.15 efter at ARD kommer til sende på direkte tv fra opgøret.

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken