18.06.2019

UPDATE: Knackiger Pokalbeginn

Handball

2015 konnte die SG Flensburg-Handewitt zum letzten Mal die Trophäe im DHB-Pokal in den Himmel strecken. Archivfoto: dpa

Flensburg. Die Handballer der SG Flensburg-Handewitt haben gerade erst ihre Fabelsaison mit der Titelverteidigung hinter sich gebracht, da steht bereits die Auslosung zum DHB-Pokal auf dem Programm. Der vermutlich schnellste Weg zu einem Titel. Den Auftakt bildet für die Flensburger das Final4-Turnier gegen die Mecklenburger Stiere aus Schwerin.

Die Schweriner tummeln sich derzeit in der 3. Liga Nord und können auf eine bewegte Geschichte zurückblicken. Dem Deutschen Meister von SG Flensburg-Handewitt in einem Pflichtspiel gegenüber zu stehen, dürfte die Handball-Fans der Stadt sicher in Wallung bringen, wenngleich diese Aufgabe für die Flensburger zu lösen sein sollte. 


Etwas anders dürfte sich die Situation in einem Finale darstellen, denn das andere Halbfinale bestreiten dabei die Zweitligisten des VfL Lübeck-Schwartau und der Traditionsklub VfL Gummersbach. Die Schwartauer kämpfen bereits in den vergangenen Jahren in der 2. Bundesliga dicht hinter der Spitzengruppe ihren Kampf und sind für Überraschungen gut. Wie sich die Lage beim Bundesliga-Dino nach dem Abstieg entwickeln wird bleibt dabei aber abzuwarten. Mit Lukas Blohme könnte aber ein ehemaliger Flensburger auf die SG im Dress der Gummersbacher warten. 

Im vorbeigehen wird diese Aufgabe auf dem Weg zum Achtelfinale aber sicherlich nicht für die SG Flensburg-Handewitt zu lösen sein. 

»Ich glaube, das ist die schwierigste erste Runde, die wir in den vergangenen Jahre zugelost bekommen haben. Es sind vier traditionsreiche, norddeutsche Vereine, da müssen wir hellwach sein«, fand auch SG-Geschäftsführer Dierk Schmäschke mahnende Worte nach der Auslosung. 

Wo gespielt wird, stand allerdings noch nicht fest. Der klassentiefste Verein, in dem Fall die Mecklenburger Stiere Schwerin, hat das Erstrecht auf die Austragung. Sollte Schwerin und keiner der anderen Vereine wollen, wäre die SG Flensburg-Handewitt als Bundesligist verpflichtet das Final4 auszutragen. Die Klärung findet aber in den kommenden Tagen statt.

Rahmentermine: 
1. Runde: 17./18. August 2019 
Achtelfinale: 01./02. Oktober 2019 
Viertelfinale: 03./04. Dezember 2019 
REWE Final4 (Halbfinals & Finale): 4./5. April 2020

Timo Fleth

Die Paarungen:

Nord:

Turnier 1:
Mecklenburger Stiere Schwerin - SG Flensburg-Handewitt
VfL Gummersbach - VfL Lübeck-Schwartau

Turnier 2:
TUSEM Essen - 1. VfL Potsdam
TSV Hannover-Burgdorf - ATSV Habenhausen

Turnier 3:
HSG Bergische Panther - Wilhelmshavener HV
Eintracht Hildesheim - TBV Lemgo Lippe

Turnier 4:
GWD Minden - ASV Hamm-Westfalen
HC Empor Rostock - Oranienburger HC

Turnier 5:
TSV Altenholz - SC DHfK Leipzig
HSG Nordhorn-Lingen - SGSH Dragons

Turnier 6:
THW Kiel - GSV Eintracht Baunatal
TV Emsdetten - Dessau-Roßlauer HV 06

Turnier 7:
SC Magdeburg - Northeimer HC
VfL Eintracht Hagen - HSV Hamburg

Turnier 8:
HSG Krefeld - Füchse Berlin
TuS N-Lübbecke - TuS Spenge


Süd:

Turnier 1:
Die Eulen Ludwigshafen - SG Leutershausen
EHV Aue - HSG Konstanz

Turnier 2: TV Großwallstadt - Longericher SC
HBW Balingen-Weilstetten - HSG Wetzlar

Turnier 3:
Bergischer HC - TGS Pforzheim
Tus Fürstenfeldbruck - HC Elbflorenz Dresden

Turnier 4:
SG BBM Bietigheim - HSG Rodgau Nieder-Roden
MT Melsungen - DJK Rimpar Wölfe

Turnier 5:
TuS Ferndorf - SG Nußloch
Rhein-Neckar Löwen - HG Saarlouis

Turnier 6:
TVB 1898 Stuttgart - HSC 2000 Coburg
BTB Aachen - TSB Heilbronn-Horkheim

Turnier 7:
TSV Bayer Dormagen - HC Rhein Vikings
Frisch Auf Göppingen - TuS 04 KL-Dansenberg

Turnier 8:
ThSV Eisenach - HC Erlangen
TV Hüttenberg - HSG Hanau

Resume

Sæsonen sidste kamp er nærmest først lige spillet, der ligger de første til næste sæson allerede fast. SG Flensburg-Handewitt får fornøjelsen at møde Mecklenburger Stiere Schwerin i første pokalrunde. Bliver det til en sejr venter der enten Vfl Lübeck-Schwartau eller VfL Gummersbach fra 2. Bundesliga. Så mestrene skal være klar fra start.

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken