20.06.2019

Die vorläufige Staffeleinteilung steht

Fußball

Auf Cedric Nielsen (l.) und Slesvig IF warten erneut die Duelle mit dem SV Dörpum. Reisen nach Dithmarschen wird es aber nicht geben. Archivfoto

Flensburg. Die Würfel sind gefallen - zumindest vorläufig. Der Schleswig-Holsteinische Fußballverband hat die Einteilung der Landesklassen bekannt gegeben, zwar gibt es für die Mannschaften noch die Möglichkeit zu tauschen, aber im Nord-Bereich scheint das jedoch höchst unwahrscheinlich. 

In der bereits feststehenden Oberliga gehen mit dem TSB Flensburg, SC Weiche Flensburg 08 II, TSV Kropp, SV Frisia 03 Risum-Lindholm und dem Husumer SV gleich fünf Teams aus dem Norden an den Start. 


Auch in der Landesliga Schleswig ist der Norden ordentlich vertreten. Der TSV Nordmark Satrup, der TSV Friedrichsberg-Busdorf, IF Stjernen Flensborg, der TSV Rantrum werden in der kommenden Serie von Aufsteiger TuS Collegia Jübek in der Landesliga Nord unterstützt. 

In der Verbandsliga Nord hat ein nach Auf- und Abstiegen ein enormer Wechsel stattgefunden. Gleich vier Aufsteiger haben ihren Weg in die Verbandsliga Nord gefunden und zudem auch zwei Absteiger. Dieser Wechsel hatte auch zur Folge, dass Reisen nach Dithmarschen in der kommenden Spielzeit nicht mehr für die Teams anstehen. Lediglich der Marner TV wäre in der Liga verblieben, wurde aber nach der neuen Einteilung in die West-Staffel versetzt. 

Aus Nordfriesland bestücken fünf Mannschaften die Verbandsliga Nord, während aus dem Kreis Schleswig-Flensburg gleich deren sieben Teams dabei sein werden. Darunter mit Slesvig IF und Aufsteiger DGF Flensborg auch zwei SdU-Vereine, deren Voraussetzungen sicherlich unterschiedlich sein werden. SIF schloss als Tabellensechster die vergangene Saison ab und möchte in der kommenden Spielzeit mehr, und DGF dürfte als Aufsteiger vornehmlich darum kämpfen, die Klasse zu halten.

Timo Fleth

Die Saison 2019/20:

Flens-Oberliga (16 Mannschaften):1. FC Phönix Lübeck, Husumer SV, SV Preußen 09 Reinfeld, Oldenburger SV, Eckernförder SV, TSB Flensburg, SC Weiche Flensburg 08 II, TSV Kropp, SV Frisia 03 Risum-Lindholm, PSV Neumünster, SV Eichede, VfB Lübeck II, TSV Bordesholm, Inter Türkspor Kiel, Eutin 08.


Landesliga Schleswig(16 Mannschaften):SpVg Eidertal Molfsee, TSV Kronshagen, TuS Collegia Jübek, TSV Lägerdorf, MTV Tellingstedt, TSV Friedrichsberg, IF Stjernen Flensborg, TSV Nordmark Satrup, TSV Rantrum, Osterrönfelder TSV, MTSV Hohenwestedt, TuS Jevenstedt, Gettorfer SC, BSC Brunsbüttel, FC Reher/Puls.

Verbandsliga Nord (16 Mannschaften):DGF Flensborg, Schleswig 06, SG Nordau, Büdelsdorfer TSV, TSV Vineta Audorf, FC Fockbek, SV GW Tolk, FC Tarp-Oeversee, Slesvig IF, TSV Nord Harrislee, SV Dörpum, RW Niebüll, SG Langenhorn-Enge, Blau-Weiß Löwenstedt, SG Leck-Achtrup-Ladelund, TuS Rotenhof. 

Resume

Der bliver i hvert fald færre rejser mod vest for klubberne i Verbandsliga Nord. Det står fast, efter at Schleswig-Holsteinischer Fußballverband har fastlagt de nye puljeinddelinger. Dermed bliver det til en del korte afstande for Slesvig IF og DGF Flensborg.

Vermarktung: