06.08.2019

Schlag auf Schlag

Fußball Vorschau

Auf das Frisia-Trainergespann um Co Torge Hannemann (l.) und Chef Bernd Ingwersen wartet gegen den TSB Flensburg, wie auch schon gegen Husum, viel Arbeit. Foto: Sven Geißler

Flensburg. Der Saisonstart am vergangenen Wochenende hat Siege und Niederlagen für die Fußball-Mannschaften der Region gebracht. 


Doch viel Zeit sich zu grämen oder zu freuen ist den Teams nicht geblieben. Fast schon traditionell legen die Spielzeiten mit einem dichtgedrängten Terminkalender los, und so müssen die Mannschaften bereits am Mittwoch wieder um Punkte auf dem grünen Rasen kämpfen.

Oberliga

Gleich zwei vermeintliche Derbys hat die Oberliga aus Sicht der Nord-Mannschaften an diesem Spieltag zu bieten (jeweils ab 19.15). So empfängt der TSV Kropp nach der insgesamt deutlichen 1:3-Niederlage zum Auftakt gegen den PSV Neumünster, die Husumer SV. Die Nordfriesen konnten sich als Neuling zum Auftakt schon einen Punkt gegen den SV Frisia 03 Risum-Lindholm sichern und haben ihre Oberligatauglichkeit schon nachgewiesen. Das zweite kleine Derby bestreiten dabei der SV Frisia 03 Risum-Lindholm und der TSB Flensburg (Mittwoch ab 19.15). Die Mitfavoriten auf den Oberligatitel aus Flensburg konnten am ersten Spieltag gegen Inter Türkspor Kiel noch nicht glänzen, aber dennoch einen sicheren 3:1-Sieg einfahren. Frisia hingegen kann nach dem Punktgewinn am ersten Spieltag befreit gegen den Favoriten aufspielen. In der Favoritenrolle befindet sich in jedem Fall der SC Weiche Flensburg 08 II, wenn am Mittwoch ab 19.15 Uhr der Eckernförder SV im Stadion gastiert. Die Gäste mussten eine 1:4-Niederlage gegen Phönix Lübeck zum Auftakt einstecken, während der Regionalligaunterbau einen souveränen 2:0-Erfolg bei Eutin 08 feierte.

Landesliga

Es fehlte zum Auftakt nicht viel für die SdU-Kicker von IF Stjernen Flensborg. Am Ende stand eine knappe 1:2-Niederlage gegen den FC Reher/Puls. Doch bereits am Mittwoch ab 19 Uhr können die Flensburger bei Nordmark Satrup den nächsten Versuch starten die ersten Punkte einzufahren. Die Satruper dürften im Jahr eins nach Detlef Hinrichs mit gestärktem Selbstvertrauen in die Partie gehen, immerhin gelang ein sicherer 3:0-Erfolg beim starken Aufsteiger TuS Collegia Jübek.

Verbandsliga

Ein Derby jagt das nächste für die Fußballer von DGF Flensborg. Nach der knappen 2:3-Niederlage gegen Slesvig IF zum Auftakt wartet am Mittwoch ab 19 in Harrislee der TSV Nord, im Kampf um die ersten Punkte der Saison. Für Slesvig IF war der Start holprig aber siegreich. Das soll auch im Spiel gegen den zweiten Aufsteiger vom FC Fockbek am Mittwoch ab 19 Uhr so weiter gehen.


Timo Fleth 
tif@fla.de

Vermarktung:

Aufstellungen

SV Frisia 03

Noch keine Aufstellung angelegt.

TSB Flensburg

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)