14.08.2019

Friedl schluckt die Enttäuschung

Nüchtern betrachtet ist er persönlich einer der Verlierer des Toprak-Transfers beim SV Werder: Dass sich Marco Friedls Perspektive auf einen Stammplatz maßgeblich verschlechtert hat, ist auch dem 21-Jährigen selbst bewusst. Gleichwohl schluckt der junge Österreicher seine Enttäuschung hinunter und reagiert professionell auf die unverhofft verschärfte Konkurrenzsituation.

Den vollständigen Artikel auf kicker.de weiterlesen...

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe