Handball

Aus Flensburg nach Dessau-Roßlau

Ruwen Möller
30. Januar 2020, 14:50 Uhr

Jörn Persson (rotes Trikot) verlässt die SG Flensburg-Handewitt. Foto: Martin Ziemer

Flensburg. Die Nachwuchsarbeit der SG Flensburg-Handewitt hat in den letzten Jahren starke Jugendspieler hervorgebracht und ist letztes Jahr das erste Mal Deutscher A-Jugend Meister geworden. Nachdem der Niederländer Niels Versteijnen den Sprung in die 2. Liga (VfL Lübeck-Schwartau) geschafft hat, steht nun der nächste Abgang eines Nachwuchs-Spielers fest. Spielmacher Jörn Persson wechselt mit sofortiger Wirkung zum Tabellenprimus der 3. Liga Nord-Ost, dem Dessau-Roßlauer HV, um dort beim Wiederaufstieg in die 2. Liga mitzuhelfen.

Dies vermeldete am Vormittag die »Mitteldeutsche Zeitung«.
»Er passt von der Spielanlage sehr gut in unser Team«, sagte Dessau-Roßlaus Cheftrainer Uwe Jungandreas, der Persson (ein Bundesliga-Einsatz) als »dynamisch mit viel Tempo und Potenzial« bezeichnet.

Inzwischen hat auch die SG den Wechsel in einer Pressemitteilung bestätigt.


Ruwen Möller

Mehr zum Wechsel und zur SG II in der Freitag-Ausgabe von Flensborg Avis.