15.05.2018

Benbennek: »Wir schießen noch einmal alles raus«

Fußball

Hannover. Der TSV Havelse ist der letzte Punktspielgegner des SC Weiche Flensburg 08 in dieser Regionalliga-Saison. Mit einem 2:0-Heimsieg gegen den SSV Jeddeloh sicherten sich die Niedersachsen vor genau einer Woche den Klassenerhalt. Die anschließende Feier scheint ihnen nicht gut bekommen zu haben: Vier Tage später triumphierte der VfB Oldenburg mit 3:1 im Wilhelm-Langrehr-Stadion. Wie man dort gewinnt, wissen auch die Flensburger. In der vorigen Spielzeit rangen sie den TSV auswärts mit 2:1 nieder. Es war im fünften Anlauf ihr erster Erfolg in Havelse. Mit einem weiteren können sie diesen Mittwoch ihre Gesamtbilanz gegen diesen Kontrahenten ausgleichen. Bisher stehen drei Siege sowie je vier Unentschieden und Niederlagen zu Buche. 

Allerdings müssen die Gäste mit Widerstand rechnen. »Jetzt schießen wir noch einmal alles raus«, kündigt Havelses Trainer Christian Benbennek an. Für ihn ist Flensburg klarer Favorit. »Wir haben hier aber schon ganz andere Mannschaften geschlagen«, schränkt er ein und meint damit unter anderem die Zweitvertretungen des Hamburger SV und VfL Wolfsburg. Beide Spitzenteams mussten sich vergangenen Monat ohne Punkte im Gepäck auf die Heimreise begeben. Ein Selbstläufer dürfte es für die Flensburger also keineswegs werden. Zumal die Havelser mit dem achten Rückrundensieg auf einen einstelligen Tabellenplatz klettern und ihre durchwachsene Saison versöhnlich abschließen wollen.


Robby Echelmeyer

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken