26.02.2019

Da war mehr drin

Handball

Mia Clausen steuerte zwei Tore gegen den TSV Alt Duvenstedt bei. Archivfoto

Schleswig. Trotz eines großen Kampfes hieß es für die Handballfrauen von Slesvig IF nach der Partie: schade. Der SdU-Vertreter (Sydslesvigs danske Ungdomsforeninger) hatte in der Schleswig-Holstein-Liga gegen Tabellenführer TSV Alt Duvenstedt mit 28:30 verloren. Eigentlich wäre für das Team des Trainergespanns Melf Carstensen/Marco Heßel sogar mehr drin gewesen. 

Die Schleswigerinnen legten los wie die Feuerwehr und konnten sich über 7:2 auf 10:4 absetzen. Das war ein super Auftakt. Das Tempo lief, das Druckspiel riss Lücken und Torhüterin Hanna Schubbe hielt sehr stark. Doch in der Folge zeigten die Gäste, warum sie wohl verdient in die Oberliga aufsteigen werden. 

Die erste Garde wurde eingewechselt und drehte die Sechs-Tore-Misere in eine Führung auf 13:11 für den TSV. Nach 14:14-Pausenstand sah es dann so aus, als sollte Alt Duvenstedt einen Sieg mit großem Abstand nach Hause schaukeln können. 
Aus SIFs Sechs-Tore-Plus der 17. Minute wurde in der 41. Minuten mit 17:23 ein Sechs-Tore-Minus. So wollte sich das Heimteam nicht geschlagen geben und kämpfte sich auf 26:27 und 28:29 heran. 
Doch in der Schlussphase wurden auch mit Wurfpech zwei gute Gelegenheiten liegen gelassen und am Ende stand ein 28:30-Niederlage SIF hat der besten Mannschaft der SH-Liga einen großen Kampf geliefert und dem Tabellenführer alles abverlangt.

Harald Jacobsen

Statistik

Slesvig IF: Christiansen, Schubbe - von Ramm, Lisa Thede 7, Mitzkus, Puttins 2, Lundelius 3/2, Hartung 1, Mia Clausen 2, Lea Clausen 8/4, Anna Thede 3, Lübker 1, Wiebe 1;

Strafwürfe SIF:7/6 (Lea Clausen 4 und Lundelius treffen, Lea Clausen verwirft einmal);
Strafzeiten SIF:vier (Mia Clausen 2, Lea Clausen und Anna Thede);
Spielfilm:1:0, 4:1, 7:2, 10:4, 11:13, 14:14--//--15:15, 16:20, 17:23, 20:25, 26:27, 28:29, 28:30.

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

Slesvig IF

Noch keine Aufstellung angelegt.

TSV Alt Duvenstedt

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)