04.05.2019

Derbyfieber in der Oberliga

Fußball

Björn Laß (am Ball) und der TSB wollen mehr als das 3:3 aus dem Hinspiel. Archivfoto

Flensburg. Der Sieg im Kreispokalfinale der Oberliga-Fußballer des TSB Flensburg gegen den TSV Kropp ist kaum verdaut, da wartet bereits der nächste emotionale Höhepunkt auf die Kicker vom Eckenerplatz. Am Sonnabend ab 16 Uhr kommt es auf dem Platz des TSB zum Duell mit dem Stadtrivalen vom SC Weiche Flensburg 08 II. Ein Duell, bei dem es für den TSB neben der Vorherrschaft in der Stadt auch um die Möglichkeit geht, im Kampf um Platz zwei, am Heider SV dran zu bleiben. Ein Umstand, der dem ohnehin brisanten Vergleich noch mehr Würze verleiht. 

»Wir freuen uns riesig auf das Derby am Wochenende und können ja auch immer noch zweiter in der Oberliga werden. Ohne Ziele zum Fußball gehen ist tot und wir wollen mit Zielen in die letzten Spiele gehen«, brachte Jan Hellström die Ausgangslage auf den Punkt. 

Das Hinspiel bot dabei beim 3:3 schon höchste Unterhaltung und auch im Rückspiel der beiden formstarken Teams darf mit Highlights gerechnet werden. 

SC II-Trainer Thomas Seeliger geht selbst ohne große Rivalität in die Partie, bei seinen Spielern sieht es aber schon anders aus. »Die Jungs kennen sich untereinander sehr gut, viele Spieler haben schon beide Trikots getragen. Die gesunde Rivalität ist groß, wie sich schon beim 3:3 im Hinspiel gezeigt hat«, so Seeliger, der sicher wieder auf personelle Verstärkung aus dem Regionalliga-Kader bauen darf. Beim TSB werden Mats Möller und Jan Schiebuhr fehlen.

Landesliga

Die SdU-Kicker des IF Stjernen Flensborg stehen vor der vermeintlich leichtesten Aufgabe der Saison. Bei der Partie am Sonnabend ab 16.30 Uhr am Engelsby Centret gegen den bereits als Meister feststehenden Husumer SV sind die Rollen klar verteilt und die Gastgeber können befreit aufspielen. Eine Überraschung würde IF aber im Kampf um den Klassenerhalt gut tun. Vor der Partie haben die SdU-Kicker nur einen Punkt Vorsprung vor einem Abstiegsplatz und hätten sicher nichts gegen zählbares einzuwenden.

Verbandsliga

Die Verbandsliga-Fußballer von Slesvig IF sind auf der Suche nach der richtigen Anspannung. Die soll gerne für die Partie am Sonnabend ab 14 Uhr auf heimischem Geläuf gegen die SG Leck/Achtrup/Ladelund gefunden werden. Soll der Angriff auf Platz vier fortgesetzt werden, müssen gegen den Tabellenneunten in jedem Fall Punkte her.


Kreisliga

DGF Flensborg muss weiter Punkten, wenn der Druck auf Tabellenführer SG Nordau aufrecht erhalten werden soll. Im Spiel beim Tabellendritten SG Oldenswort-Witzwort stehen die Mannen von Peter Feies zudem unter Zugzwang die Gastgeber auf Abstand zu halten und Relegationsplatz zwei zu sichern.


Timo Fleth

Vermarktung:

Aufstellungen

TSB Flensburg

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SC Weiche Fl 08 II

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)