10.01.2019

Deutschland will bei WM-Auftakt begeistern

Handball

Christian Prokop, Handball-Bundestrainer, spricht während der Pressekonferenz zum ersten WM-Spiel der deutschen Handball-Nationalmannschaft. Foto: dpa

Berlin. - »Ganbaru - das Beste geben!« Mit einem japanischen Leitspruch und großem Enthusiasmus starten Deutschlands Handballer gegen Korea in die Heim-WM. 

»Ich spüre, dass ich die Mannschaft nur noch loslassen brauche«, sagte Bundestrainer Christian Prokop am Mittwoch. 

»Ich freue mich, dass wir endlich loslegen dürfen.« Rückraumspieler Fabian Wiede betonte vor dem Auftaktspiel am Donnerstag (18.15 Uhr/ZDF) in Berlin: »Wir wollen die Fans mitreißen und begeistern. Wenn wir die Euphorie mitnehmen, können wir uns in einen Rausch spielen.« 

Unter den Augen der Polit-Prominenz von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bis Innenminister Horst Seehofer will das deutsche Team gegen eine erstmals vereinte koreanische Auswahl gleich zu Turnierbeginn ein Zeichen setzen. 
»Wir erwarten, dass die Mannschaft brennt und der Funke auf das Publikum überspringt. Das Spiel muss wie ein Dosenöffner wirken«, formulierte DHB-Vizepräsident Bob Hanning das sportliche Ziel. dpa

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken