21.07.2019

DHK Flensborg mit sozialem Engagement

Handball

Der DHK spendete Blut. Foto: Privat

Handewitt. Die Oberliga-Handballer des DHK Flensborg haben die erste Vorbereitungswoche auf eine untypische Art und Weise abgeschlossen. Das Team von Trainer Jens Häusler traft sich, nach absolviertem Training, am Freitagabend am Gemeindehaus Handewitt, und spendete Blut. Unter der freundlichen Betreuung des Ortsvereins Handewitt und den Helferinnen des Deutschen Roten Kreuz wurde der Abend durchgeführt. 

Dieter Gösling, Vorsitzender des Ortsvereins, klärte die Mannschaft am Rande auf: »Ungefähr 97 Prozent der Bevölkerung geht davon aus, dass wenn ihnen etwas passiert, Blut vorhanden ist, aber lediglich drei Prozent geht spenden.« 

Gösling weiter: »Wir hatten mit etwa 60 bis 70 Spendern gerechnet, am Ende sind wir auch dank des DHK Flensborgs auf 107 Spender gekommen.« Zufrieden zeigte sich auch Häusler: »Die Mannschaft hat gut trainiert und ich freue mich über das soziale Engagement meiner Jungs.« 


rm

Vermarktung:

Mehr zum Thema