Fitness

Flensburg in der Bundesliga

Ruwen Möller
18. Juni 2020, 16:57 Uhr

Die Flensburger Fitness-Freunde können sich auf die Bundesliga freuen. Archivfoto

Flensburg startet in der Bundesliga. So weit nichts Neues. Beim Handball beispielsweise gehört die SG Flensburg-Handewitt seit Jahrzehnten zur nationalen Spitze und auch in der Segel-Bundesliga ist die Fördestadt stets durch den FSC (Flensburger Segel-Club) vertreten. Doch ab sofort gibt es noch mehr Bundesliga im hohen Norden und zwar in der Fitness-Bundesliga. Die CrossFit-Box aus Flensburg hat sich zu der Fitness-Serie angemeldet, die in ihre zweite Saison geht. Die Anmeldung der nördlichsten Box Deutschlands wurde auf der Internetseite der Fitness-Bundesliga bestätigt.

Bis zum 1. Juli können sich noch weitere Boxen (Fitness-Studios) anmelden. Mittlerweile haben das bereits über 50 Boxen aus dem ganzen Land getan und werden ab dem 5. Juli versuchen, dem Meister des Vorjahres, CrossFit Kraftmühle aus Würzburg, den Titel abzujagen.

In Würzburg, beim Titelverteidiger startet die Saison 2020, die zwischenzeitlich aufgrund der Corona-Pandemie auf der Kippe stand. Dort wird am Sonntag, den. 5 Juli, um 18 Uhr das erste Workout in einem Livestream veröffentlicht.  

Die sogenannten Box Battles, von denen es vier Stück gibt, quasi eine Art Vorrunden finden vom 5. bis 26. Juli statt. Dies geschieht aufgrund der entsprechenden Hygienevorschriften jeweils intern in allen registrierten Boxen. Die Teilnahme an den Box Battles ist für alle Athleten kostenlos und die Registrierung ist auf der Homepage der Liga möglich. Wer für die CrossFit Box in Flensburg starten möchte, sollte dies bei der Anmeldung unbedingt angeben.
Anschließend geht es weiter zu den Region Battles, einer Art Zwischenrunde. Die Wettkämpfe sind für die Monate  August und September geplant und nach Abschluss der Registrierung Anfang Juli werden die Regionen entsprechend eingeteilt. 
Die Play-Offs 2020 sollen nach heutigem Stand regulär vom 9. bis 11. Oktober in Mühlhausen/Thüringen stattfinden. Die Top 16 Teams des gesamtdeutschen Rankings ermitteln dort in einer umgebauten Tennishalle den deutschen Fitness-Meister 2020. Je nach Entwicklung evtl. sogar mit Zuschauern. 
Viele weiteren Informationen gibt es auf der Internetseite der Fitness-Bundesliga.

Ruwen Möller