05.11.2018

Frisia hält zu spät dagegen

Fußball

(Foto: Tim Riediger)

Flensburg. Der SV Frisia 03 Risum-Lindholm konnte seinen Negativlauf in der Oberliga wieder nicht stoppen. Gegen den PSV Neumünster musste das Team von Uwe Petersen beim 2:3 (0:1) bereits die sechste Niederlage in Folge hinnehmen. 

Dabei kamen die Gastgeber gut in die Partie. Doch in der 34. Minute wurde die rechte Abwehrseite vernachlässigt und Marc Barck köpfte eine Flanke zum 0:1 ein. Nach dem Wechsel agierten die Platzherren nervös und dies nutzten die Gäste, um sich binnen weniger Minuten abzusetzen. 

Nach einem Konter chipte Ahmir Ahmadi den Ball am zu weit vor seinem Tor postierten Frisia-Schlussmann Johnny Nestler zum 0:2 ins lange Eck (51.). Ahmadi versetzte danach fünf Gegenspieler und bediente Torben Czekay, der den Ball nur noch zum 0:3 einschieben musste (58.). 
Danach schwächten sich die Neumünsteraner durch eine rote Karte für Hasan Mercan und Frisia bewies Moral. Finn Kalisch musste nach einem Zuspiel von Jannik Fust nur noch den Fuß zum 1:3 hinhalten (82.). Drei Minuten später verwandelte er einen an Momme Sönnichsen verursachten Foulelfmeter. Der Ausgleich blieb Lindholm versagt, als Kapitän Daniel Johannsen in der Nachspielzeit knapp am linken Pfosten vorbeiköpfte.
 »Die Mannschaft hat eine tolle Moral gezeigt. Sie braucht nur ein Erfolgserlebnis«, schaute Olaf Petersen bereits wieder nach vorne.

Jörn Saemann

SV Frisia 03 Risum-Lindholm: Nestler – Heider (68. Lorenz), Leif Johannsen, Andresen, Lasse Paulsen – Stuewe, Daniel Johannsen (78. Sönnichsen), Marvin Bruhn, Bartlefsen – Fust, Kalisch.

PSV Neumünster: Reinhold – Baese (71. Lorenzen), Sachse, Christophersen, Pfützenreuter – Bloecker (88. Ulrich), Ahmadi, Mercan, Kehl – Czekay (76. Stegelmann), Barck.
Rote Karte:Mercan (61.) 

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

SV Frisia 03

Noch keine Aufstellung angelegt.

PSV Neumünster

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)