HG OKT demontierte Schlusslicht - Nord verlor

3. Liga Frauen

02. November 2015, 07:40 Uhr

Flensburg. Mit unterschiedlichem Erfolg agierten am Wochenende die beiden Nordvertreter in der 3. Handball-Liga der Frauen. Während die HG OKT (TSV Owschlag/HSG Kropp-Tetenhusen) gegen den TuS Jahn Hollenstedt-Wenzendorf mehr als deutlich mit 36:19 gewann, setzte es für den TSV Nord Harrislee beim TV Oyten eine 25:30-Niederlage. 

Damit rutschte das Team von Trainer Herluf »Shorty« Linde in der Tabelle ab - der »Nordexpress« befindet sich jetzt in der vom Abstieg bedrohten Zone.HG OKT - Hollenstedt 23:32

Das OKT-Team des dänischen Trainers Vagn Hansen wurde am Anfang kalt erwischt und lag 0:3 zurück. Dann kam die Heimmannschaft in Schwung und hatte die Partie spätestens beim 16:7 zur Pause entschieden. Im zweiten Durchgang wurde das Schlusslicht der 3. Liga einfach überrollt, ehe nach 29:12 ein Gang zurückgeschaltet wurde und der TuS Jahn es schaffte, nicht völlig unterzugehen. Die HG OKT-Spielerinnen waren ihren Gegnerinnen in fast allen Belangen überlegen, ließen aber wieder einige gute Chancen aus und arbeiteten auch in der Deckung gelegentlich nicht konzentriert genug. »Außer mit der Anfangsphase und mit einigen Konzentrationsfehlern war ich zufrieden« sagte OKT-Trainer Vagn Hansen.


Harald Jacobsen 

 ja@fla.de

HG Owschlag/Kropp-Tetenhusen: Lopstaedt, Fasold - Seidel 13/7, Küppers, Katrin Rohwer 3, Steffek 3, Pahl 3, Linke, Peters 7/2, Helen Rohwer 2, Sievert 2/1, Lübker, Janeckova 3.


TV Oyten - TSV Nord 30:25 (19:14)
TSV Nord HarrisleePetersen-Kröger, Andresen - Lundelius, Woch 7/4, Burmeister, Fries 1, Carstensen 4, Lache 3, Litschke, Harbeck 3, Clausen 1, Franzke 4, Kiekbusch 1, Börnsen 1.

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

HG OKT

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

Hollenstedt-W.

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)