05.12.2018

IF Tönning zur Winterpause in Lauerstellung

Fußball

IF Tønning Logo

Flensburg. Das Fußballjahr 2018 ist für die meisten Amateurclubs in Schleswig-Holstein beendet. Bis auf wenige Nachholspiele, befinden sich die Vereine seit dieser Woche in der Winterpause. So auch IF Tønning. Dabei kann das Team von Leif Baum und Thomas Maaß auf eine gute Hinrunde in der Kreisklasse CW 1 zurückblicken. 


Mit 35 Punkten liegen die Nordfriesen auf Rang drei und somit aussichtsreich in Lauerstellung zum Spitzenduo MTV Heide und Blau-Weiß Wesselburg II, die jeweils 37 Zähler aufweisen. 

»Wir haben von 15 Spielen elf gewonnen und neben zwei Unentschieden auch nur zweimal verloren. Mit zwei Punkten Rückstand bleiben wir eng an unserem Saisonziel dran«, so Obmann Thomas Jochimsen, der nach dem abschließenden 3:2 Sieg beim ABC Wesseln II durchblicken ließ, dass IF im Aufstiegsrennen dabei bleibt und mit dem Sprung in die Kreisklasse B liebäugelt. Die Saison begann für das Baum/Maaß-Team dann auch verheißungsvoll. In den ersten sieben Begegnungen, gingen die Tönninger sechsmal als klarer Sieger vom Platz. Vor allem das 3:0 beim aktuellen Tabellenführer MTV Heide ragte im ersten Saisonviertel heraus und nur der SV Farnewinkel-Nindorf II schaffte es, einen Zähler aus der Herzog-Philipp-Allee zu entführen. 
Durch Umbauarbeiten an der Schule des heimischen Sportplatzes, musste IF Tønning im Herbst aber in das städtische Stadion ausweichen. Dort behielt der ehemalige Verbandsligist aber eine weiße Weste. Befleckt wurde diese am achten Spieltag, als die Nordfriesen ihre erste Niederlage kassierten. Beim 0:1 gelang es dem Konkurrenten im Topspiel, die zuvor immer erfolgreiche Tönninger Offensive auszuschalten. 
»Das Spiel war nichts für schwache Nerven«, brachte Thomas Jochimsen die damals spannende Partie auf den Punkt. Durch das folgende 1:1 bei der SG Norderhamme, fiel Tønning vom ersten auf den dritten Tabellenplatz zurück, blieb dem Spitzenduo aber auf den Fersen. Denn in den sechs Begegnungen bis zur Winterpause, feierte IF fünf Siege. Nur der SV Farnewinkel-Nindorf II blieb für den Aufstiegsaspiranten unbesiegbar. 
Durch die abschließenden Siege vor der Winterpause, gegen den SV Hemmingstedt II (3:0) und beim ABC Wesseln II (3:2), festigte IF Tönning ihre Verfolgerrolle und kann einem spannenden Fußballjahr 2019 entgegenblicken, in der im Kampf um den Aufstieg in die Kreisklasse B, die Konkurrenz aus Dithmarschen noch abgefangen werden soll. 


Jörn Saemann

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken