06.10.2018

Juniorteam steht vor Auswärts-Doppelpack

Handball

SG Flensburg-Handewitt U 21. Foto Martin Ziemer

Flensburg. Vor einer ungewöhnlichen Reise steht die »Zweite« der SG Flensburg-Handewitt an diesem Wochenende, denn das Team von Trainer Michael Jacobsen bestreitet gleich zwei Auswärtsspiele. Zunächst geht es am Sonnabend ab 19 Uhr gegen das Team von Handball Hannover-Burgwedel.

 Hier rechnet sich der SG-Coach durchaus etwas aus. »Das ist eine gestandene 3.-Liga-Truppe, mit der wir wie viele andere Teams in der Liga etwa auf einem Level sind. Sie sind gerade zu Hause mit ihrer körperbetonten Spielweise sehr gefährlich. Wenn wir damit zurecht kommen, können wir da etwas holen.« Auch der Blick in den Kader schürt die Zuversicht, denn neben den zuletzt fehlenden Torhüter Tim Lübke und Johannes Jepsen wird auch Dani Baijens in den Bus nach Niedersachsen steigen, zuletzt zweifacher Torschütze in der Champions League. Somit erhält das Spiel durch die Rückkehr des Spielmachers die zuletzt schmerzlich vermisste Struktur. 
 Am Sonntag ab 17 Uhr ist das Juniorteam dann bei Eintracht Hildesheim, einem der Top-Teams der Liga, krasser Außenseiter. Neben der sportlichen Herausforderung schätzt Michael Jacobsen auch die Tatsache, dass seine Jungs auf dieser Tour viel Zeit miteinander verbringen und somit das Teambuilding gefördert wird. Sportlich dürfte diese Aufgabe jedoch schwer mit punkten zu belohnen sein. 

Kai Teichmann

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

Hannover-Burgwedel

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SG Fle-Ha II

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)