23.12.2018

Kiel bleibt erster Verfolger

Handball

THW Kiel

Magdeburg/Ludwigsburg. Rekord-Champion THW Kiel geht nach dem 14. Sieg in Serie als erster Verfolger des ungeschlagenen Titelverteidigers SG Flensburg-Handewitt in die kurze Weihnachtspause der Handball-Bundesliga. Nach dem ungefährdeten 32:21 (14:11) am Samstag bei Aufsteiger SG BBM Bietigheim beträgt der Rückstand der Kieler (32:4 Punkte) auf den verlustpunktfreien Tabellenführer weiter vier Zähler.

Endgültig aus dem Titelrennen verabschiedet hat sich der Tabellenvierte SC Magdeburg (26:10) nach einer 25:27-Heimniederlage gegen EHF-Cup-Sieger Füchse Berlin. Am kommenden Donnerstag kommt es zum Verfolgerduell zwischen Kiel und Pokalsieger Rhein-Neckar Löwen (31:5). Nur der Sieger darf sich weiter Hoffnungen auf die deutsche Handball-Krone in dieser Saison machen. »Jeder wird Vollgas geben«, sagte THW-Trainer Alfred Gislason. Und Nationalspieler Steffen Weinhold kündigte an: »Wir werden von Anfang an die nötige Aggressivität an den Tag legen.«


dpa

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

SG BBM Bietigheim

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

THW Kiel

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)