06.11.2018

Knappe Niederlage

Handball

Slesvig IF

Mönkeberg. In der Schleswig-Holstein-Liga im Handball der Frauen hat Slesvig IF beim SV Mönkeberg-Schönkirchen einen durchaus möglichen Sieg verpasst. Der SdU-Vertreter verlor beim Team von der Kieler Förde mit 26:27.


 Die Mannschaft des Trainergespanns Melf Carstensen/Marco Heßel lag anfangs schnell deutlich zurück. Die SIF- Abwehr wies zu große Lücken auf, es wurde nicht richtig verschoben. In einer Auszeit wurde die Deckung besser justiert und defensiver ausgerichtet. Hinzu kam, dass Torhüterin Hanna Schubbe ihren Kasten zunagelte und vorne bessere Lösungen gegen die offensive Mönkeberger Deckung gefunden wurden. 

Die Schleswigerinnen mussten den Rückraum neu formieren, denn beim Warmlaufen haben die Trainer zusammen mit Lea Clausen entschieden, sie nicht spielen zu lassen. Sie hatte die ganze Woche mit einer Grippe zu kämpfen. 
Nach der Pause sah es auch ganz gut aus. Ein Sieg war möglich. Gegen Ende der Partie ging es hin und her, aber SIF brachte den ein oder anderen Ball nicht im Tor unter. In dieser Phase traf alleine Marie Hartung, die ein super Spiel machte, allerdings auch drei Mal den Innenpfosten traf. Das war einfach nur Pech. 
»Am Ende haben wir es uns selbst zuzuschreiben, keinen Punkt geholt zu haben. Hängen bleibt aber ein positiver Eindruck, denn unser Team hat stark gekämpft und schönen Handball gespielt. Wir können stolz auf diese Leistung sein. Darauf lässt sich aufbauen«, kommentierte Co-Trainer Marco Heßel.

Harald Jacobsen

Statistik

Slesvig IF:Christiansen, Schubbe - L. Thede 5, Puttins 3, Lundelius 7/4, J. Thede, M. Clausen 4 Weintraut 1, L. Clausen n.e., A. Thede 5/2, Wiebe

;Strafwürfe SIF:7/5.
Strafzeiten SIF:1.

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

Mönkeberg-Schönk.

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

Slesvig IF

Noch keine Aufstellung angelegt.