09.06.2019

Lauge legt mit Ehrung ab

Handball

Rasmus Lauge war der herausragende Spieler der SG Flensburg-Handewitt in der abgelaufenen Saison und hat sich den Titel als bester Spieler der Bundesliga redlich verdient. Foto: Martin Ziemer

Düsseldorf. Ehre wem Ehre gebührt. Rasmus Lauge hat sich, wie bereits vergangene Woche berichtet, standesgemäß aus der Bundesliga verabschiedet. 

Nicht nur holte der dänische Weltmeister mit der SG Flensburg-Handewitt die Deutsche Meisterschaft, sondern durfte sich am Ende der Partie gegen den Bergischen HC im ISS Dome in Düsseldorf auch über die Auszeichnung als bester Spieler der Saison aus den Händen von HBL-Präsident Uwe Schwenker freuen.
Zum Abschluss drückte Lauge erneut dem SG-Spiel in der wichtigen Schlussphase seinen Stempel auf und verabschiedete sich mit 3 Toren aus der Bundesliga.

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken