01.12.2018

Letzter Kick vor der Winterpause

Fußball

(Foto: Lars Salomonsen)

Flensburg. Für die Mannschaften der Oberliga, Landesliga, Verbandsliga und Kreisliga in unserer Region geht es am Wochenende das letzte Mal in diesem Jahr auf Punktejagd, denn danach beginnt die von vielen ungewünschte lange Winterpause.

Oberliga

In der Oberliga spielt am Sonnabend ab 13:30 Uhr der SC Weiche Flensburg 08 II gegen den TSV Kropp. Die Flensburger um Trainer Thomas Seeliger wollen einiges besser machen als in den letzten Heimspielen. 

 »Neun Punkte aus neun Heimspielen sind zu wenig. Außerdem haben wir noch eine Rechnung mit Kropp offen«, so Seeliger. Sein Team verlor das Hinspiel 2:3. Über Kampf und Mentalität sollen die Punkte in Flensburg bleiben. 
Zur danachfolgenden Winterpause, die der SC auf Platz sechs verbringen könnte, hat Seeliger eine eher kritische Meinung. »Die Pause ist viel zu lang. Erst am 1. März geht es weiter. Das ist echt nicht gut«, so der Trainer. 
 Der TSB Flensburg spielt ebenfalls am Sonnabend. Anpfiff gegen Eutin 08 ist am Eckener Platz um 14 Uhr. Wenn die Flensburger gegen Eutin gewinnen, könnten sie sogar auf dem Bronzeplatz überwintern.  
SV Frisia 03 Risum-Lindholm, die am Sonntag ab 14 Uhr das Tabellenschlußlicht TSV Lägerdorf empfangen, könnten in der Tabelle auch ein paar Plätze klettern. Denn Platz sieben (25 Punkte) und Platz 11 (Kropp mit 23 Punkten) trennen nur wenige Zähler. 
 »Wir wollen und müssen gewinnen, werden Lägerdorf aber nicht unterschätzen«, sagt Uwe Petersen vor dem Spiel. Frisias Trainer freut sich auf die Partie, aber auch auf die Winterpause. 
»Das tut mal gut. Die Hinrunde war sehr emotional für uns. Jetzt brauchen wir Zeit zum Durchschnaufen«, sagt Petersen. Er ist mit dem bisherigen Saisonverlauf zufrieden und gibt sich und seiner Mannschaft ab dem Wochenende vier Wochen frei.

Landesliga

Auch IF Stjernen Flensborg spielt ihr letztes Spiel vor der Winterpause. Ab 14 Uhr empfangen die Flensburger den TSV Altenholz. Laut Stjernen-Trainer Lars Meyer hat seine Mannschaft nach dem 8:0-Sieg gegen Schleswig eine gute Phase. 

 »Es war eine gute Stimmung im Training, das wollen wir mit ins Spiel nehmen« sagt Meyer vor der Partie. Seiner Meinung nach, könnte Stjernen den besser platzierten Altenholzern mindestens einen Punkt entführen. Bei einem Remis oder einer Niederlage blieben die Flensburger auf Platz 14.

Verbandsliga

Auch Slesvig IF beendet die Hinrunde auf heimischen Platz. 

»Wir wollen noch einmal drei Punkte holen«, sagt Trainer Finn Petersen vor dem Spiel gegen den Tabellennachbarn von der SG Langenhorn/Enge (Anpfiff: Sonnabend, 14 Uhr). Willig und konzentriert sollen seine Spieler agieren und, wie im Hinspiel, die Punkte holen. Die SG ist ein Mannschaft auf Augenhöhe und, egal ob Sieg oder nicht, Platz sechs schätzt Petersen als passende Platzierung für sein Team ein.
 »Da gehören wir hin«, sagt er. Die Pause kommt ihm recht, denn Langzeitverletzte können nach der Pause wieder zum Team stoßen. Allerdings hätte er gerne noch zwei Wochen länger gespielt, und somit die zu kurze Sommerpause verlängert.

Kreisliga Nordwest

Kreisliga-Spitzenreiter DGF Flensborg hätte das Verfolgerteam der Husumer SV II am Sonnabend ab 14 Uhr empfangen sollen, doch die Partie wurde aufgrund der Platzverhältnisse abgesagt und fällt entsprechend aus.


Grit Jurack grit@fla.de

Vermarktung:

Aufstellungen

IF Stjernen

Noch keine Aufstellung angelegt.

TSV Altenholz

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)