Mit Glück und Kampf zum Sieg

Fußball A-Jugend

19. November 2018, 17:00 Uhr

Stürmer Max Well Charbell traf auch am Wochenende für seine SG. Foto: Archiv

Flensburg. Die A-Jugend-Fußballer der SG DGF/Stjernen Flensborg konnten am Sonnabend erneut einen Dreier einfahren. Zuhause gewannen sie gegen die Kaltenkirchener TS mit 4:1 (2:1). 

»Wir hatten vielleicht etwas Glück in der zweiten Halbzeit, aber wir haben uns den Sieg erarbeitet«, sagte SG-Trainer Sven Christiansen nach dem Spiel. Mit einer sehr guten Torhüterleistung von Jan Asmussen und einem hervorragendem Umschaltspiel konnten die Flensburger in der 24. und 31. Minute Tore schießen. Zum 1:0 traf Mads Momme Sowada, der sich über den Flüge durchsetzte. Beim 2:0 war Max Well Charbell zur Stelle und konnte eine Flanke verwandeln. Die Kaltenkirchner konnten noch vor der Pause einen Fehler der Gastgeber im Mittelfeld ausnutzen und verkürzten auf 1:2. 

Nach der Pause hielten Torhüter Asmussen und viel Spielglück die Flensburger in Front. Ein Kontertor durch Anas Ali Khan erlöste in der 75. Minute die Flensburger Trainer und Spieler. Das 4:1 folgte erneut durch Khan in der Nachspielzeit, dabei nutzte der junge Angreifer eine Kopfballabwehr und netzte den Ball mit einem satten Schuss im Tor ein. »Fünf Siege in zehn Spielen finde ich für einen Aufsteiger beachtlich. Die Jungs haben sich in den letzten zwei Monaten extrem entwickelt. Da freut man sich als Trainer«, sagte Christiansen, der sich auf Platz sechs und 15 Punkten sichtlich wohl fühlt. 


Grit Jurack 

SG: Asmussen - Ehru, Kliewer, Christiansen, Eken (46. Pawlowski), Khan, Charbel (90. Hasic), Sowada (73. Lassen), Neumann, Gernemann (79. Wachsmann), Lagoda 
Tore: 1:0 Mads Momme Sowada, 2:0 Max Well Charbel, 2:1 Seyit Ibrahim Cicek, 3:1+4:1 Anas Ali Khan

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

SG DGF/Stjernen

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

Kaltenkirchener TS

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)