Mittelfeldplatz ist das Ziel

IF Stjernen Flensborg 2

Marc Reese
29. Juli 2017, 09:00 Uhr

Mit diesem Team geht IF Stjernen Flensborg II in die neue Saison 2017/2018. (Fotos: Sven Geißler)

Flensburg. »Wir wollen wieder im Mittelfeld mitspielen«, sagt Andreas Hybsz, Trainer der Fußballer von IF Stjernen II, vor der Saison 2017/2018. Letztes Jahr endete die Mannschaft auf Platz acht in der Kreisklasse A- Schleswig-Flensburg. Aber laut Trainer wird es dieses Jahr schwerer, eine gute Platzierung zu erspielen. 

»Durch die neue Klasseneinteilung kommen einige starke Mannschaften rund um Eckernförde dazu. Aber eigentlich freut mich das, denn dann haben wir mal neue Gegner und Schiedsrichter«, so Hybsz. 
 Auch sein Team wird sich etwas ändern. »Wir bekommen sieben neue Spieler hinzu, drei Spieler haben uns verlassen. Bei den Neuen müssen wir gucken, wie schnell sie sich integrieren. Grundsätzlich gehen wir mit einer stärkeren Mannschaft in die neue Saison«, sagt der Trainer, der sich zum Beginn der Saison über eine gute Trainingsbeteiligung freut. 

Manchmal nur acht Spieler zum Training

»Letztes Jahr hatte ich manchmal nur acht Leute im Training. Viele meiner Spieler arbeiten im Einzelhandel, da war es oft auch schwierig, genug Leute für die Spiele zusammen zu bekommen. Denn durch die verkaufsoffenen Sonntage mussten sie oft am Wochenende arbeiten«, erzählt er und führt fort: »Zum Saisonstart lief das dieses Jahr zum Glück anders. Viele der Jungs sind zum Training gekommen. Das macht schon Spaß.« 
Das Gros der Spieler ist Mitte 20. »Unser Torhüter ist 46, auch ein paar 18-Jährige habe ich im Team. Viele der Jungs studieren oder arbeiten eben im Einzelhandel. Wir haben also eine bunte Truppe, die viel Spaß macht«, sagt der Coach. Hybsz legte gerade in der Vorbereitung Wert auf Spieltraining. »Wir haben viel mit dem Ball gearbeitet. Mit »vier gegen vier«, »fünf gegen fünf« oder »sieben gegen sieben« wollten wir unsere taktischen Fähigkeiten verbessern. Letztes Jahr hatten wir oft Probleme in der zweiten Halbzeit, uns an die taktischen Vorgaben zu halten. Das soll nun nicht mehr passieren«, begründet der Trainer seine Vorgehensweise.

Super Zusammenarbeit

Stjernen II wird weiterhin dienstags und donnerstags trainieren und für die Punktspiele vier Spieler von Stjernen I bekommen. »Egal, ob nach oben zu unserer Ersten oder nach unten zur Dritte, die Zusammenarbeit funktioniert super. Wir trainieren parallel zu Stjernen I und können so schon absprechen, welche Spieler der Ersten bei mir spielen. Das funktioniert super«, erklärt Hybsz, der gleichzeitig Betreuer der Ersten ist. Auch in dieser Saison wird er von Co-Trainer Thorben Voss unterstützt. Beide freuen sich auf den Start in die Saison. Los geht es am Sonntag, dem 13. August um 16 Uhr. 


Grit Jurack

Das Team

Abgänge:Mohaned Basti (PSV Flensburg), Björn Hudemann (eigene 3.), Daniel Brandt, Emir Smajic (Kariereende)

Zugänge :Co-Trainer Thorben Voss (TSV Glücksburg), Florian Badermann, Lennard Schulze, Nikolai Stehl (alle SV Adelby 1), Leif Grzenkowitz (SV Grün-Weiß Bovenau), Tom Jansen (ETSV Weiche A-Jgd), Patrick Slabik (Husumer SV), Marek Wirnitzer, Philip Behnke (A-Jgd SG DGF/Stjernen) Umit Gencay (vereinslos)

Kader: 
Tor: Klaus Hinrichsen, Philip Behnke
Abwehr: Florian Badermann, Dennis Böhm, Nils Finkenstein, Dennis Kenzler, Nicolai Stehl, Patrik Slabik
Mittelfeld: Nils Bunsieck, Ümit Gencay, Leif Grzenkowitz, Christian Jelali, Florian Jürgensen, Godo Kiepert, Vincent Koschwitz, Rüdiger Mast, Lennard Schulze, Marek Wirnitzer
Sturm:Nic Edwards, Tom Jansen, Patrick Wichert, Tim Wohnerau
Trainer: Cheftrainer Andreas Hybsz (im 2. Jahr), Co-Trainer Thorben Voss ( im 1. Jahr).