08.10.2018

Nord-Niederlage gegen den Rekordpokalsieger

Handball

Bayer Leverkusen hat den TSV Nord Harrislee in 2. Runde des DHB-Pokal gestoppt. Foto: Tim Riediger

Harrislee. Heute mal erste Liga – unter diesem Hashtag verbreiteten die Nordfrauen ihre Vorfreude vor dem DHB-Pokal-Match gegen die Werkselfen von Bayer Leverkusen. Der Rekordsieger in der Holmberghalle – was für ein Los für Runde zwei!

Das vergoldete den Landespokalsieg aus dem Februar. Und: Das Sahnetortenstück, wie es Trainer Herluf Linde im Vorfeld bezeichnet hatte, sollte sich auch finanziell lohnen. Denn der Sponsor des TSV Nord Harrislee, Günter Blankenagel, kündigte vor dem Spiel an, jedes Tor und jede Parade der Nordfrauen mit einem Euro zu unterstützen. Das Leben in der zweiten Handball-Bundesliga ist nämlich sehr kostspielig. Es lohnte sich: 23 Mal traf Lindes Team beim 23:41 gegen den neunmaligen Pokalsieger, für einen Zweitliga-Aufsteiger ein sehr starker Wert.


Lotta Woch war nach fünf Minuten die erste TSV-Schützin, die zum 1:2 traf. Bis zum 2:3 blieben die Hausherrinnen dran, dann zog der Favorit an: Und erhöhte über 2:7 (10.) auf 9:20 zur Pause. So zeigten die Werkselfen ihr Potential und spielten ihren Status aus, zu sehen gab es in der Holmberghalle für die Fans einiges. Niemand traf dabei mehr als Merle Carstensen, sie netzte sechsmal ein. Ergebnis hin oder her, ein Highlight folgt in diesem Jahr auf das nächste in der Holmberghalle.

Doch nach »Heute mal erste Liga« folgt nun der Zweit-Liga-Alltag. »Und der zählt für uns!«, wusste Linde bereits vor dem Spiel. »Daher wollten wir das genießen und uns dann auf die Punktspiele konzentrieren.«

Finn-Ole Martins

Statistik:
TSV Nord Harrislee: Sibbersen, Tiedemann, Fasold – Krey, Fischer (4/2), Natusch, Woch (3), Frauenschuh (1), Carstensen (6), Lache (2), Lauf (3), Andresen (2), Peters, Melfsen (2).
Siebenmeter: 4/2 – 6/4
Zeitstrafen: 4 (Carstensen, Lache, Lauf, Andresen) – 2
Schiedsrichter: Lukas Müller, Robert Müller

Resume:
Håndboldkvinderne fra TSV Nord-Harrislee fik lørdag sæsonens måske største oplevelse, da Bundesliga-holdet Bayer Leverkusen gæstede Holmberghalle i 2. Runde af DHB-Pokal-turneringen. Sensationen udeblev dog, da favoritterne vandt med 41-23 efter at have ført med 20-9 ved pausen. Bagspilleren Merle Carstensen blev topscorer for Nord-kvinderne med seks scoringer.

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

TSV Nord Harrislee

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

Bayer 04 Leverkusen

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)