27.04.2015

UPDATE: Weiche stellte sich selbst ein Bein

Regionalliga

Weiche unterlag in Bremen. (Foto: Archiv)

Bremen. Da war mehr drin. Die Regionalliga-Fußballer vom ETSV Weiche Flensburg mussten am Sonntagnachmittag eine äußerst ärgerliche 0:2 (0:0)-Niederlage beim SV Werder Bremen II hinnehmen.
Denn die Eisenbahner stellten sich im Top-Spiel zwischen dem Tabellenzweiten und dem Tabellen-Vierten selbst ein Bein. 47 Minuten lang spielten die Gäste aus Flensburg mit einem Mann mehr auf dem Feld, die Tore aber machten die Bremer. »Diese Niederlage ist richtig ärgerlich, denn es war wohl noch nie so leicht, hier drei Punkte mitzunehmen. Wir sind mit dem klaren Ziel in die zweite Halbzeit gegangen, hier zu gewinnen, ein einziger Fehler aber hat uns dann das Spiel gekostet«, haderte Weiches Co-Trainer Marc Peetz.

Die favorisierten Bremer drückten von Beginn an aufs Tempo. Weiche aber stand hinten meist gut. Bei einem Schuss an den Außenpfosten von Max Wegner (13.), einem Kopfball von Torben Rehfeldt (20.) sowie einem weiteren Torversuch von Max Wegner (40.) hätte der ETSV aber auch in Rückstand geraten können.
Dann der Knackpunkt. Bremens Julian Dudda wurde kurz vor der Pause mit Gelb-Rot vom Feld geschickt (43.) - doch anstatt daraus Kapital zu schlagen, ging es nach hinten los. Zunächst bewahrte Keeper Florian Kirschke seine Elf bei einem Konter direkt nach der Ampelkarte mit einer Rettungstat gegen Max Eggestein vor dem Rückstand, in der 58. Minute aber war dann auch der ansonsten sichere ETSV-Keeper chancenlos, als ETSV-Stürmer Tim Wulff umbedrängt in die falsche Richtung köpfte, und Grillitsch per Konter sicher zum 1:0 traf. Weiche war nun völlig perplex und musste nur sechs Minuten später nach einem Konter über rechts durch Marcel Hilßner das 0:2 (64.) hinnehmen, von dem sich die Eisenbahner trotz ein, zwei aussichtsreicher Möglichkeiten gegen Ende der Partie nicht mehr wirklich erholten.
Eine gute Nachricht aus ETSV-Sicht gab es aber doch: Florian Meyer feierte nach langer Verletzungspause sein Comeback im ETSV-Dress.

Marc Reese

Die Aufstellungen

SV Werder Bremen II: Husic - Busch, Dudda, Rehfeldt, Guwara, Grillitsch, Eggestein (90. Capin), Fröde, von Haacke (59. Argyris), Wegner (86. Lukowicz), Hilßner
ETSV: Kirschke - Paetow (71. Carstensen), H. Ostermann, Thomsen, Schulz (62. Meyer), Böhnke, J. Ostermann, Walter, Melfsen, Pastor Santos, Wulff.
Zuschauer: 350
Schiedsrichter: Riem Hussein

Vermarktung:

Mehr zum Thema