13.03.2018

SG meistert schwere Auswärtshürde

A-Jugend-Bundesliga

SG Flensburg-Handewitt A-Jugend Saison 2017/18 (Foto: Sven Geißler)

Potsdam. Die A-Jugend der SG Flensburg-Handewitt gewann im Endeffekt souverän ihr Auswärtsspiel beim 1. VfL Potsdam mit 32:28 (19:18). Die Partie war jedoch lange Zeit enger von den Hausherren gestaltet worden, als im Vorfeld gedacht. Immerhin rangieren die Potsdamer auf dem vorletzten Tabellenplatz, die Flensburger weiterhin auf dem vierten Rang.

Die erste Halbzeit des Spiels konnte sich keines der Teams mit mehr als zwei Toren absetzen, mehrere Führungswechsel im ersten Abschnitt sahen circa 150 Zuschauer in der Ballspielhalle Luftschiffhafen.
In der zweiten Halbzeit sah es in der 38. Spielminute erstmals nach einem etwas ruhigeren Nachmittag für Trainer Michael Jacobsen aus, sein Team zog mit 21:24 davon. 

Team-Timeout rüttelte SG wach

Die Flensburger kassierten in den folgenden sieben Minuten jedoch zwei 2-Minuten-Zeitstrafen, die Potsdamer kamen zurück ins Spiel, drehten dieses sogar auf 27:26 (49. Minute). Ein Team-Timeout auf Seiten der SG rüttelte die SG-Jungs wieder wach, sie konnten das Spiel erneut drehen und gerade in den letzten fünf Minuten für sich entscheiden. Ein erleichtert klingender Michael Jacobsen sagte im Anschluss: »Wir wussten vor der Partie, dass es schwer sein wird hier zu spielen. Die erste Hälfte kassieren wir zu viele einfache Tore, zum Glück konnten wir unsere Aggressivität im zweiten Durchgang in der Deckung steigern und am Ende die Punkte mitnehmen«.

SG: Jepsen- Fuhlendorf 1, Wiese 2, Mau 1, Eberlein 2, Bandemer 2, Tobeler 13, Persson, Nissen 1, Ebeling 9/1, Kepp, Kirschberger 1

Tjark Desler
sport@fla.de 

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Aufstellungen

1. VfL Potsdam 1990

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SG Fle-Ha

Noch keine Aufstellung angelegt.