13.03.2018

Siege für SIF und IF Stjernen

SH- und Landesliga

19 Bälle landeten am Sonnabend im Gehäuse vom TSV Mildstedt - das reichte zum knappen Sieg für IF Stjernen Flensborg um Marlen Nissen (re.). Fotos: Lars Salomonsen

Flensburg. Diesmal gab es Erfolg auf der ganzen Linie. Die SdU-Frauenteams (Sydslesvigs danske Ungdomsforeninger) gewannen sowohl in der Schleswig-Holstein- als auch in der Landesliga Nord. Die SIF-Damen von Trainer Melf Carstensen landeten dabei in der SH-Liga einen 33:21-Kantersieg über die HSG Fockbek/Nübbel und sicherten damit ihren Platz im Mittelfeld - sogar mit Chancen auf Rang drei. 

Die Stjernen-Frauen von Trainer Thomas Möller gewannen gegen den TSV Mildstedt zwar knapper. Sie holten mit einem 19:17-Erfolg aber zwei wichtige Punkte, um sich aus der Abstiegszone abzusetzen.

Slesvig IF - HSG Fockbek/Nübbel 33:21 (15:11)

Die SIF-Damen zeigten, zu welchen Leistungen sie fähig sind und haben Fockbek keine Chance gelassen. Aus einer starken Abwehr heraus wurde das SIF-Tempospiel aufgezogen. Dabei wurde konzentriert und nicht überhastet abgeschlossen.

Mit treffsicheren Außen, wobei Co-Trainer Marco Heßel besonders Stella von Ramm hervorhob, gab es auch in der Mitte und vom Kreis viel Platz. Da verdiente sich dann auch Lea Clausen ein Sonderlob des Coaches.
Slesvig IF:Christiansen - von Ramm 4, Lisa Thede 6, Mitzkus, Puttins 4, Jule Thede, Hartung 1, Clausen 11/2, Anna Thede 5, Wiebe, Andresen;
Siebenmeter SIF:2/2 (Clausen 2 trifft);
Strafzeiten SIF: eine (Jule Thede);
Spielfilm: 0:2, 2:4, 6:5, 11:6, 13:10, 15:11//-// 19:12, 22:13, 23:15, 26:17, 29:19, 32:20, 33:21;

IF Stjernen - TSV Mildstedt 19:17 (9:7)

Stjernen verteidigte leidenschaftlich und schaffte es schließlich, beide Punkte zu holen. (Foto: Lars Salomonsen)

Mit einer geschlossen Mannschaftsleistung setzte sich Stjernen gestützt auch auf eine starke Abwehr von Anfang in Front. Auch als Mildstedt in der zweiten Hälfte ausgleichen konnte, ließen sich die Damen von Stjernen-Trainer Thomas Möller diesmal nicht nervös machen, setzten sich wieder ab und gewannen verdient.

IF Stjernen Flensborg: Richter - Nathalie Hansen, Lühr 6/2, Krieger 2, Schäfer, Fleischmann, Sauerland 2, Ramm 1, Gosch 3/3, Behnke 1, Linde, Nissen 4, Hybsz, Branca Hansen;
Siebenmeter Stjernen: 7/5 (Gosch 3, Lühr 2 treffen, Lühr und Behnke verwerfen);
Strafzeiten Stjernen: drei (Ramm, Sauerland und Nissen);
Spielfilm:3:1, 5:3, 7:4, 9:7//-// 11:11, 15:12, 16:15, 18:16, 19:17.

Harald Jacobsen

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

IF Stjernen

Noch keine Aufstellung angelegt.

TSV Mildstedt

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)