06.11.2018

Starker DGF-Auftritt sichert Herbstmeisterschaft

Fußball

DGF-Stürmer Robin Hansen (Mit Ball) konnte sein Torkonto auf 14 aufstocken. Foto: Martin Ziemer

Flensburg. Herbstmeister durften sich die SdU-Fußballer von DGF Flensborg nach dem 5:0-Sieg im Spitzenspiel der Kreisliga Nord-West gegen die SG Oldenswort nennen. Für DGF-Trainer Peter Feies nach der souveränen Vorstellung nicht unbedingt ein zusätzlicher Grund zum Feiern, die gezeigte Leistung stand für den Übungsleiter aber im Vordergrund. 


 »Herbstmeister ist mir egal. Ich möchte am Ende oben stehen und dafür wollen wir jeden Gegner schlagen«, so Feies, der seine Mannschaft von Beginn an den Takt vorgeben sah. Nach einer guten Viertelstunde erhöhte der Gastgeber die Schlagzahl noch weiter und konnte seine zuvor immer wieder thematisierte Abschlussschwäche zu den Akten legen. Das Sturm-Duo Robin Hansen (15.) und Sandi Duratovic (17.) brachte die SdU-Kicker verdient mit 2:0 in Führung. Die ambitionierten Gäste fanden auch danach nicht ihren Rhythmus und Duratovic konnte mit seinem zweiten Treffer (31.) schon fast vor der Pause den Deckel auf die Partie machen. Bis zur Pause nahm die Heimmannschaft den Gang raus. Für Feies aber kein Problem »das war mal kurz Luft holen«. 

Die Pause tat der Heimmannschaft gut. So wurde zwar der Treffer von Marius von Essen noch wegen Abseits aberkannt, aber keine Minute später war Robin Hansen (47.) wieder zur Stelle und erstickte alle Bemühungen der Gäste mit dem 4:0 im Keim. »Das Tor direkt nach der Pause war super für uns«, so Feies, der sich nun auch noch über den fünften Treffer seiner Mannschaft freuen durfte. Duratovic (51.) war zum dritten Mal zur Stelle. 
In der Folge kontrollierten die Gastgeber das Geschehen, ohne dabei aber einen weiteres Tor zu erzielen. Ein Umstand, der Peter Feies nicht ganz schmeckte. 
»Wir hatten eine gute Chancenverwertung, wenngleich wir in der zweiten Halbzeit einige Situationen nicht ordentlich ausgespielt haben. Beim 5:0 kannst du aber nicht wirklich meckern«, so der DGF-Trainer, der sich auch über ein weiteres Spiel ohne Gegentor für seinen Torhüter gefreut hat: »Für meinen Torwart freut es mich, dass wir wieder ohne Gegentor ausgekommen sind. Ich hätte vor dem Spiel auch ein 5:4-Sieg genommen. Mir ist es wichtig die Spiele zu gewinnen, aber für die Mannschaft und den Torwart ist das gut.«

Timo Fleth

Statistik

DGF Flensborg: Carstensen – Käbermann, Duratovic, von Essen, Kabashi, Hansen, Steffensen, Fries (46. Spitzbarth), Mohr (52. Mohr), Steiner, Bruns (67. Bruns).

SG Oldenswort:Hanisch – Jessen, Samow, Dierks (67. Pohns, Dau, H. Kühn, Peters, Frahm, Clasen (60. Heeckt), Reiners, Ruland (71. T. Kühn).
Schiedsrichter:Jannik Beyer.

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Aufstellungen

DGF Flensborg

Noch keine Aufstellung angelegt.

SG Oldenswort

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)