Surfen

Surf-Event auf Sylt abgesagt

Ruwen Möller
05. Mai 2020, 10:13 Uhr

Der Saisonauftakt vor Sylt fällt diesmal aus. Archivfoto

Flensburg. Corona nimmt Surfern Wind aus den Segeln. Der offizielle Auftakt für die Sommersaison auf Sylt, das traditionelle »Multivan Summer Opening« in Westerland ist abgesagt.
»Wir bedauern, zu diesem Schritt gezwungen zu sein. Wir sind uns bewusst, dass die Absage des Summer Openings Sylt einen harten Schlag für viele der Athleten und auch den Wind- und Kitesurfsport als Ganzes bedeutet. Auch viele Sponsoren und Partner haben dem Megaevent entgegen gefiebert. Die Events leben von den Tausenden von Zuschauern, die die einmalige Atmosphäre geniessen und die Wettbewerbe der Wind- und Kitesurfer verfolgen. Deshalb haben wir es uns nicht leicht gemacht und in enger Abstimmung mit den Behörden, den Verantwortlichen vor Ort und unseren Partnern sorgfältig geprüft, ob und wie ggf. eine Durchführung der Veranstaltung möglich sein könnte. Leider gibt es aber kein realistisches Szenario, das die Austragung in diesem Jahr möglich machen würde. Die Gesundheit der Teilnehmer, Besucher, Partner und der Einwohner von Sylt hat eine hohe Priorität. Gleichzeitig sind wir dem Sport und den Athleten wie auch unseren Partnern verpflichtet. Maßgeblich sind immer die Vorgaben der zuständigen Behörden. Diese machen eine Absage der Veranstaltung leider unausweichlich«, heißt es in einer Stellungnahme des Veranstalters »Choppy Water«

Das Multivan Summer Opening Sylt ist normalerweise der offizielle Auftakt für die Sommersaison auf Sylt. Alljährlich locken die Multivan Kitesurf Masters und der Multivan Windsurf Cup über Himmelfahrt und Pfingsten ca. 100.000 Besucher an den Brandenburger Strand. 
Auch für die weiteren 2020 geplanten Events von Multivan Windsurf Cup und Multivan Kitesurf Masters sind die Chancen für eine Realisierung sehr gering. 

»Wenn die vergangenen Corona-Wochen eines gezeigt haben, dann dass sich die Lage ständig ändern kann. In dieser von Ungewissheit und häufig neuen Entwicklungen geprägten Lage müssen wir deshalb eine bestmögliche Flexibilität erhalten. Sobald es Klarheit zu den weiteren Events gibt, werden wir die Informationen zeitnah veröffentlichen. Wir möchten ausdrücklich den Partnern danken, die dem Multivan Summer Opening, Sportlern und den Besuchern bei dieser noch nie da gewesenen Herausforderung zur Seite stehen. Unsere Sponsoren stellen sich zusammen mit uns der Aufgabe, die Veranstaltung im kommenden Jahr wieder auf dem gewohnt hohen Niveau zu realisieren«, so Matthias Regber von der Choppy Water GmbH.
Die Planungen für die Saison 2021 laufen bereits. Gemeinsam mit dem Insel Sylt Tourismus Service wurde bereits der Termin für das Summer Opening in der kommenden Saison fixiert: Vom 13. bis zum 24. Mai werden dann die Wind- und Kitesurfer den Sommer 2021 auf Sylt offiziell eröffnen.

rm