12.04.2019

Tag der Youngster gleich doppelt brisant

Handball

Michael Jacobsen, Jugendkoordinator der SG Flensburg-Handewitt, hofft auf zwei Siege beim Tag der Youngster. Foto: Martin Ziemer

Flensburg. Das Licht in der Flens­Arena geht aus, nur die Scheinwerfer sind auf die Spieler gerichtet, die zu »Auf in den Kampf, Torero« auf das Spielfeld laufen. Für die Handballprofis der SG Flensburg-Handewitt ist dies der übliche Ablauf bei einem Heimspiel. Einmal im Jahr dürfen die Nachwuchshandballer der SG es ihren Idolen gleichtun, wenn nämlich die Flensburg Akademie zum »Tag der Youngster« einlädt. Dieser findet am Freitag zum mittlerweile fünften Mal statt. Im Mittelpunkt stehen dabei natürlich die beiden Spiele. Um 18 Uhr trifft die A-Jugend in ihrem letzten Punktspiel der Bundesliga-Punktrunde auf den HSV Hamburg. Danach tritt das Juniorteam in der 3. Liga um 20.30 Uhr gegen den TSV Altenholz an. 

»Für uns ist der Tag der Youngster eine große Herausforderung und natürlich ein absolutes Highlight«, erzählt Jan Holpert, der in der Flensburg Akademie für das Marketing zuständig ist. 


»Wir wollen uns den Leuten in der Region sowie unseren Partnern und Förderern präsentieren und unsere Arbeit vorstellen«, so der ehemalige Weltklasse-Torwart. Auch wenn derzeit kein Spieler absehbar ist, der aus dem eigenen Nachwuchs den direkten Weg ins Profiteam der SG schafft, sind Holpert und Jugend-Koordinator Michael Jacobsen mit der Entwicklung der Flensburg Akademie zufrieden. 

»Ich glaube, dass wir uns immer weiter verbessern«, meint Jacobsen und fügt hinzu: »Wir arbeiten auch viel mehr mit den Trainern des Bundesliga-Teams zusammen als noch vor einigen Jahren.« 

Jan Holpert ergänzt: »Das Bundesligateam spielt viele Monate lang zweimal wöchentlich, trainiert wird in dieser Zeit kaum. Junge Spieler brauchen Einsatzzeiten, um sich zu entwickeln und die gibt es dort kaum. Deswegen müssen Talente auch mal den Weg über die 2. Liga oder über Dänemark gehen, um weiter zu kommen.«

Ersten Platz behaupten

Doch nicht nur wegen der Rahmenbedingungen, unter denen die Spiele am Tag der Youngster ausgetragen werden, herrscht Hochspannung bei Spielern und Verantwortlichen. Beide Spiele sind für die SG-Teams enorm wichtig. 

Die A-Jugend muss im letzten Spiel der Bundesliga gegen den HSV Hamburg punkten, um Platz eins in der Bundesliga zu behaupten. Aber auch für die Gäste geht es um etwas, nämlich um die direkte Qualifikation für die nächste Saison. 

Michael Jacobsen plant dennoch, einige A-Jugendspieler zunächst nicht in diesem Spiel einzusetzen, denn diese werden anschließend beim Juniorteam dringend gebraucht.

Juniorteam hofft auf Überraschung

Mit dem TSV Altenholz präsentiert sich im drittletzten Saisonspiel der Tabellendritte in der Flens-Arena. Nach oben geht für das Team aus dem Kieler Vorort nichts mehr, aber besonders die ehemaligen SG-Spieler Thore Jöhnck, Morten Dibbert, Michael Nicolaisen und Malte Voigt dürften heiß darauf sein, an alter Wirkungsstätte ihr Können zu zeigen. Michael Jacobsen sieht sein Team als klaren Außenseiter, hofft aber natürlich auf eine Überraschung. 


»Ideal wäre es, wenn wir Altenholz in der Deckung ins gebundene Spiel zwingen und im Angriff zu leichten Toren kommen, denn gegen deren stehende Deckung ist es sehr schwer, Tore zu erzielen«, so der dänische Coach, der zusammen mit seinen Jungs fest an den Klassenerhalt in der 3. Liga glaubt. 

Kai Teichmann

Resume

En gang om året får ungdomsspillerne i SG Flensburg-Handewitt lov til at spille i Flens-Arena og nyde atmosfæren i hallen. Det sker igen på fredag, når SGs A-juniorer klokken 18 møder HSV Hamburg, og andetholdet klokken 20.30 spiller mod TSV Altenholz. Der er lagt op til to spændende kampe. Mens A-juniorerne kan sikre sig førstepladsen i Bundesligaen med en sejr eller et uafgjort, har andetholdet brug for hvert et point for at undgå nedrykningen.

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

SG Fle-Ha II

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

TSV Altenholz

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)