Verstärkung für Jörl in trockenen Tüchern

Handball

17. November 2018, 07:51 Uhr

(Foto: Lars Salomonsen)

Flensburg. In der 3. Handball-Liga der Frauen stehen beide Nordvertreter vor Aufgaben in fremden Hallen.

Die HSG Jörl-Doppeleiche Viöl muss zum Landesderby zum SV Henstedt-Ulzburg (Sonnabend 18 Uhr). Für dieses immer spannende Derby kann sich Jörl-Trainer Thomas Blasczyk über einen Neuzugang freuen. Lara Fischer wechselt vom Zweitligisten TSV Nord Harrislee ins Viöler Land. 

Fischer ist eine vielseitig einsetzbare Rückraumspielerin, die mit ihrer Dynamik sicherlich gut zum Jörler Tempospiel passen wird. Sie spielte vor zwei Jahren noch für den TSV Travemünde, der dann aus der 3. Liga abgestiegen ist. Nach dem Wechsel von der Lübecker Bucht an die Flensburger Förde spielte sie fast anderthalb Serien für den TSV Nord, ehe sie sich jetzt der HSG Jörl-Doppeleiche Viöl angeschlossen hat.
Die HG OKT (Owschlag/Kropp-Tetenhusen) hat eine weitere Reise vor sich. Das Team von Trainer Sebastian Schräbler muss ins Brandenburgische Land zum MTV Altlandsberg (Sonnbend 19.30 Uhr). Dort, in der Nähe von Berlin, möchte die HG ihre Siegeserie auf vier Erfolge erhöhen und sich damit vorerst im Mittelfeld fest setzen.

Harald Jacobsen

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Aufstellungen

Henstedt-Ulzburg

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

HSG Jörl-DE Viöl

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)