HSG Jörl-DE Viöl - Landesliga Nord - Gruppe B - Damen - Handball

Handball
Langfristig in Richtung zweite Liga
Die große Vorschau der HSG Jörl - Doppeleiche Viöl aus unserem Handball-Magazin.Nach drei Vizemeisterschaften will Trainer Thomas Blasczyk und die HSG Jörl-Doppeleiche Viöl mit einem breiteren Kader erneut aufs Treppchen. Die Handballerinnen der HSG Jörl-Doppeleiche Viöl sind in der vergangenen Saison zum dritten Mal Vizemeister der 3. Liga Nord geworden. Damit war Trainer Thomas Blasczyk eigentlich zufrieden. »Hannover-Badenstedt ist souverän Erster geworden. Wir hatten auch in den beiden Spielen keine Chance. Der zweite Platz geht absolut in Ordnung. Ich hätte mich nur über den Finalsieg im HVSH-Pokal gefreut. An diesem Tag war die HG OKT aber einfach besser« sagt Blasczyk.Auch in der neuen Saison strebt der Trainer eine Platzierung weit vorne an. »Es ginge völlig an der Realität vorbei, wenn wir sagen würden, dass wir um dem Klassenerhalt spielen. Wir haben einen gute Mannschaft und ich habe, im Gegensatz zur letzten Saison, mehr Spielerinnen zur Verfügung«, so der Trainer mit einer klaren Ansage.Er freut sich über die Arbeit des kleinen Vereins, nicht nur auf dem Parket, und lobt die Arbeit von Manager Carsten Martensen und seinem Team.»Wir wollen gerne aufsteigen, aber nicht unbedingt diese Saison. Der Verein ist da sehr vorsichtig und vernünftig, plant solide und geht kein Risiko ein. Ich habe auch kein Bock auf irgendwelche Abenteuer. Dafür bin ich zu alt«, sagt Blasczyk.Um seinen Schlüsselspielerinnen wie Lena Schulz, Svenja Pahl oder Raphaela Steffek auch mal eine Pause geben zu können, holte Blasczyk unter anderem Linkshänderin Laura Schultze von der HL Buchholz 08-Rosengarten, sowie Stine Jansen, Hannah Albers (TSV Nord Harrislee) und Jane Andresen (Bredstedter TSV).»Mit Laura haben wir mehr Möglichkeiten auf der rechten Seite. Stine, Hannah und Jane sind jung und hungrig. Durch unsere Neuzugänge kann ich wettkampfnah trainieren, vor allem aber wird der Konkurrenzkampf angekurbelt«, so Blasczyk.
« zurück
weiter »
Vermarktung: