Füchse Berlin - Bundesliga - Damen - Handball

Vorbereitungsturniere
Füchse holen den Vitamizzer-Cup, HSG OKT verliert
Viöl/Tarp. Das Frauen-Team der HSG Jörl-Doppeleiche Viöl aus der Handball-Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein hatte hochkarätige Gegner zu einem Vorbereitungs-Turnier in die Erich Wobser-Halle nach Viöl geladen. Die Veranstaltung begann gleich mit der »Knaller«-Partie der Füchse Berlin (1. Bundesliga) und dem Team SønderjyskE aus der »Boxer Dameligaen«, der 1. Liga Dänemarks. Das war Top-Frauenhandball, wobei zwei unterschiedliche Spielstile aufeinander trafen. Nach wechselnden Führungen setzten sich die von der ehemaligen Munkbrarup- und Jarplund-Weding-Spielerin Britta Lorenz betreuten »Füchsinnen« knapp mit 21:19 durch. In der zweiten Partie sorgte Gastgeber HSG Jörl-DE Viöl für eine erste Überraschung. Gegen den Drittligisten HSG OKT, zu Beginn der Saison aus dem TSV Owschlag und der HSG Kropp-Tetenhusen neu gegründet und vom Dänen Vagn Hansen trainiert, einen 18:15-Erfolg. Für die HSG OKT folgte dann gegen die Füchse mit 15:26 eine weitere Niederlage. Eine noch größere Überraschung gelang Jörl-Viöl in der Partie vier gegen SønderjyskE, das auf der Trainerposition ein Treffen zweier ehemaliger Weltklasse-Handballerinnen war. Jörl wird von Tatjana Rühl gecoacht, die noch unter ihrem Mädchennamen Tatjana Gorb über 250 Länderspiele für die UdSSR absolvierte. Das Team SønderjyskE wird von Olivera Kuczmann trainiert, die als Olivera Mugosa vielfach international für Serbien im Einsatz war. Jörl gewann überraschend deutlich mit 19:14.
Vermarktung: