SG Kiel Nord - - Damen - Handball

Handball
Zwei Niederlagen für die SdU-Teams
Flensburg. Das war kein gutes Wochenende für die SdU-Vertreter in der Schleswig-Holstein- und Landesliga Nord der Handballfrauen.  Slesvig IF verlor in der Schleswig-Holstein-Liga mit 28:31 bei der SG Oeversee-Jarplund-Weding. IF Stjernen Flensborg kam in der Landesliga mit einer 18:22-Niederlage von der SG Kiel-Nord nach Flensburg zurück. Eigentlich war es ein Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe, dessen Ausgang bis in die Schlussphase völlig offen war. Beide Teams haben gutes Tempo gemacht und dabei hatte das SIF-Team von Trainer Melf Carstensen mit Mia Clausen und Anna Thede wieder mit acht Treffern eine Tor gefährliche Außen-Konterzange. Kreisläuferin Lisa Thede war bei der defensiven Oeversee-Deckung so gut wie abgemeldet. In der Schlussphase haben die Schleswigerinnen aber sehr viele Fehler gemacht und haben in der Abwehr und im Tor keinen Zugriff mehr bekommen. Im Angriff wurden viele Chancen ausgelassen und hinten vermeidbare Gegentore hingenommen. So hieß es nach 23:23 am Ende 28:31.  Statistik Slesvig IF: Christiansen, Schubbe - Lisa Thede 2, Puttins 4, Lundelius 5/4, Jule Thede, Hartung, Mia Clausen 5, Weintraut 1, Lea Clausen 8/2, Anna Thede 3, Wiebe; Strafwürfe SIF: 9/6 (Lea Clausen trifft und verwirft je zwei Mal, Lundelius trifft vier Mal und verwirft einmal);Strafzeiten SIF: zwei (Lundelius und Mia Clausen); Spielfilm: 1:2, 2:5, 4:7, 8:7, 8:9, 11:10, 12:12, 13:12--//--14:15, 16:16, 19:17, 20:22, 23:23, 29:24, 30:27, 31:28.
Vermarktung: