Barça - - Herren - Handball

Handball
Klarer Favorit beim Tabellenletzten
Flensburg. Das Meilenkonto der SG Flensburg-Handewitt brummt. Nach den Auswärtsspielen in Lemgo und Paris steht am Donnerstag und Sonnabend die nächste doppelte Auswärtsreise innerhalb von zehn Tagen an. In der Bundesliga gastiert der Deutsche Meister zunächst am Donnerstag (19 Uhr/live Sky) bei der HSG Nordhorn-Lingen. Am Freitag geht es über Amsterdam weiter nach Barcelona, wo in der Champions League am Sonnabend (20 Uhr/live Sky) das Gastspiel bei den Katalanen ansteht.  Zuvor jedoch geht es von der deutsch-dänischen an die deutsch-niederländische Grenze. Hier soll nach Möglichkeit auch das Punktekonto der SG, die seit dem Kantersieg des THW Kiel gegen Hannover-Burgdorf (wir berichteten) am Sonntag wieder Tabellenführer ist, weiter anwachsen. Schließlich stehen die Nordlichter jetzt wieder dort, wo sie die letzten beiden Spielzeiten die Serie beendet haben und wo sie auch am Schluss der aktuellen Saison gerne wieder stehen würden: an der Tabellenspitze. Bis zur dritten Meisterschaft in Serie ist es noch ein weiter Weg - nicht nur weil der THW Kiel in Sachen Minuspunkten derzeit noch die Nase vorn hat - auch wegen solcher Auswärtsspiele wie in Nordhorn. Zwar ist die SG auf dem berühmten Papier klarer Favorit, dennoch warnt Chefcoach Maik Machulla, der selber lange Jahre (2002-2010) in der Grafschaft Bentheim bei der HSG aktiv war, vor dem Underdog. »Von ihren Ergebnissen darf man sich nicht täuschen lassen, da kommen sie unter Wert weg. Sie haben oft nur knapp verloren«, so Machulla. In der Tat hat der Aufsteiger gegen Hannover-Burgdorf, Minden und Erlangen nur mit je einem Treffer verloren. In Kiel hat sich der Neuling lange gut verkauft und Leipzig wurde in eigener Halle besiegt. Zuletzt gab es aber eine 12:19-Niederlage im Abstiegskracher bei den Eulen Ludwigshafen. »Nur 12 Tore sind natürlich ein komisches Ergebnis, aber Ludwigshafen kam mit überragenden Torhütern sofort gut rein ins Spiel und danach war es eine reine Abwehrschlacht.«
weiter »
Vermarktung: