Teammanagerbericht: IF Stjernen

Autor: Sven Falke

18.08.2016

Kreispokal 2016/2017 FC Angeln 02 vs IF Stjernen 1:0

Kreispokal Schleswig-Flensburg | Teammanagerbericht IF Stjernen

Wie bereits im Vorjahr sind wir über die erste Runde im Kreispokal nicht hinausgekommen und sind nach einer 1:0 Niederlage beim FC Angeln 02 ausgeschieden.


Rückschau Kreispokal 2016/2017
FC Angeln 02 vs IF Stjernen 1:0

Wie bereits im Vorjahr sind wir über die erste Runde im Kreispokal nicht hinausgekommen und sind nach einer 1:0 Niederlage beim FC Angeln 02 ausgeschieden.
Von Beginn an bestimmten wir das Spiel, hatten mehr Ballbesitz und die reifere Spielanlage.
Die erste nennenswerte Torchance hatte jedoch das Team aus Angeln nach einem schön ausgeführten Freistoß (15.) musste sich Henning Bartelsen, der Tim und Danny bei uns im Tor vertrat, mächtig strecken um mit einer Glanzparade, den Ball zu entschärfen.
Nur 2. Minuten später erzielte Martin Henningsen für Angeln das goldene Tor an diesem Tag.
Nach einem Rückpass zum Torhüter, hatte Henning etwas zu lange gezögert um den Ball nach vorne zu spielen und schoss den herannahenden Henningsen an, von dem der Ball dann ins Netz abprallte.
Wir spielten jedoch davon unbeeindruckt weiter nach vorne und hatten durch Treitz, Liebmann und Kroll gute Möglichkeiten vor der Halbzeit den Ausgleich zu erzielen., scheiterten jedoch im Abschluss.
Ein durch Kroll erzieltes Tor (38.), wurde wegen einer Abseitsstellung nicht gegeben.
Der FC hatte kurz vor der Halbzeitpause mit einem strammen Schuss von der Strafraumgrenze die Chance die Führung auszubauen, jedoch lenkte Bartelsen den Ball mit den Fingerspitzen neben das Tor.
In der zweiten Spielhälfte erhöhten wir nochmal den Druck nach vorne indem Meyer mit Hornung (46.) und Hass(46.) zwei frische Kräfte und mit dem eingewechselten Müller (71.) eine zweite Spitze brachte.
Hornung hatte in der 75 Min. nach schönen Zuspiel von Kroll die größte Möglichkeit den Ausgleich zu erzielen, scheiterte jedoch im 1 gegen 1 an Freiberger im Tor von Angeln.
Aber auch Müller, Liebmann und Treitz hatten noch gute Einschussmöglichkeiten.
Da wir weit aufgerückt waren, ergaben sich für Angeln einige Konterchancen, man zielten aber jeweils zu ungenau. und so gewann der FC das Spiel am Ende etwas glücklich, mit 1:0.

Am kommenden Samstag geht es um 14.00 Uhr auswärts beim TSV Großsolt-Freienwill wieder um
wichtige Punkte für unser Team.

(UM)

Kommentieren