Teammanagerbericht: IF Stjernen

Autor: Sven Falke

11.09.2016

TSV Nord Harrislee vs IF Stjernen 3:3

Verbandsliga Nord-West | Teammanagerbericht IF Stjernen

An diesen Wochenende mussten wir auswärts beim TSV Nord Harrislee antreten.
Die Truppe vom Holmberg ist als einziges Team in dieser Saison noch ungeschlagen.


TSV Nord Harrislee vs IF Stjernen 3:3

An diesen Wochenende mussten wir auswärts beim TSV Nord Harrislee antreten.
Die Truppe vom Holmberg ist als einziges Team in dieser Saison noch ungeschlagen.
Aufgrund verletzungs- und krankheitsbedingter Ausfälle hat sich unser Trainerduo, Meyer/Knuth, dazu entschlossen, einige taktische Umstellungen vorzunehmen.
Wir spielten nicht wie gewohnt mit Viererkette sondern eine Dreierkette mit Falke, Brieskorn und Grefe. Lüthje rückte zu Bracht auf die Sechser Position ins Mittelfeld vor, wo Liebmann und Treitz die Außenbahnen besetzten und Siebenschuh zentral auf der zehn spielte.
Abongwi und Müller mussten für die Verletzten Sekowski und Diedrichsen im Angriff spielen.
In der ersten Spielminute hatten wir durch Abongwi, nach schönen Zuspiel von Siebenschuh, die Möglichkeit in Führung zu gehen. Stuart schoss jedoch knapp vorbei. Ansonsten kamen wir in den ersten 20 Minuten überhaupt nicht ins Spiel.
Harrislee erwischte einen Start nach Maß und ging bereits in der 7. Min. durch Ron Hansen mit 1:0 in Führung und Ghailane erhöhte nach einem Eckball in der 20. Min. auf 2:0.
Bei beiden Toren stimmte bei uns die Zuordnung nicht und wir waren jeweils nicht dicht genug dran an unseren Gegenspielern.
In der Trinkpause zur Mitte der ersten Halbzeit, stellten Meyer und Knuth wieder auf die gewohnte Viererkette um.
Lüthje wurde in die Innenverteidigung zurück beordert, Müller ging wieder ins Mittelfeld auf die linke Außenbahn und für Liebmann wurde Bahr eingewechselt, der dann auf der Sechs spielte.
Nun bekamen wir langsam Zugriff auf das Spiel und erzielten kurz vor der Halbzeitpause durch den immer stärker aufspielenden Treitz, den wichtigen Anschlusstreffer zum 2:1.
Treitz war es auch, der 5. Minuten nach der Halbzeitpause, dass 2:2 erzielte.
Ein scharf getretener Eckstoß von Müller wurde zu kurz abgewehrt, der Ball landete bei Treitz, der mit einem schönen Distanzschuss von der Strafraumgrenze, den Ausgleichstreffer erzielte.
Gian Luca Bracht, der nach einem Eckball von Treitz schön eingelaufen war, erzielte in der 57. Min. die 2:3 Führung für die Stjerner.
Nun war es ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten.
Mario Albrozeit hatte mit der Einwechslung von Rösner (75.) ein glückliches Händchen, der kurz nach seiner Einwechslung, den Ausgleichstreffer (83.) zum 3:3 erzielte.
Kurz vor Spielende (87.), konnte der bei uns für Siebenschuh eingewechselter Nick Wichert, nach langer Pause erstmals wieder ein paar Minuten Verbandsligaluft schnuppern.
Das Spiel endete mit einem leistungsgerechten 3:3.

Am kommenden Samstag um 15.30 Uhr erwarten wir mit Schleswig 06 wieder einen der Titelaspiranten an der Brahmsstraße und hoffen für dieses schwere Heimspiel,auf reichlich Zuschauerunterstützung durch unsere Fans.

(UM)

Kommentieren