Teammanagerbericht: IF Stjernen

Autor: Sven Falke

28.09.2016

SV Bau-Weiß Löwenstedt vs IF Stjernen 4:1

Verbandsliga Nord-West | Teammanagerbericht IF Stjernen

Mit 4:1 verloren wir unser Auswärtsspiel beim SV Blau-Weiß Löwenstedt.


Rückschau
SV Bau-Weiß Löwenstedt vs IF Stjernen 4:1

Mit 4:1 verloren wir unser Auswärtsspiel beim SV Blau-Weiß Löwenstedt.
Lars Meyer schickte unter dem Motto „Jugend forscht“ mit vier A-Jugendspieler und weiteren vier Spielern die noch unter 20 Jahre alt sind, eine super junge Startformation ins Spiel.
Es fing gut für uns an und wir gingen bereits in der 7. Minute durch einen Treffer von unserem jüngsten, Jonathan Siebenschuh, mit 0:1 in Führung.
Jonathan und Finn hatten sich gut über die linke Seite mit einem Doppelpass durchgespielt und „Joni“ überlupfte den Löwenstedter Keeper im Abschluss gekonnt.
Aber unsere Führung hielt nur bis zur 20 Minute als die Tormaschine aus Löwenstedt, Sven Nielsen, den Ausgleich zum 1:1 für sein Team erzielte.
Niklas Lüthje hatte auf der rechten Seite einen Zweikampf gegen Matthiesen verloren, dessen Flanke landete bei Nielsen, der nur noch einschieben musste.
Nielsen (25.)war es auch der mit seinem 21 Saisontreffer, das 2:1 erzielte.
Ein langer Ball auf Reichenberg wurde von diesem mit der Brust auf Nielsen abgelegt und mit einem satten Volleyschuss erzielte dieser die Führung für die Blau-Weißen.
Unser Torhüter, Danny Mommsen, schien etwas überrascht als der Ball direkt über ihn einschlug.
Wir spielten mit unserer jungen Truppe weiter mutig nach vorne und hatten in der 35 Min. nach Flanke von Jonathan, durch Finn und im Nachschuss durch Julian, zweimal die Möglichkeit den Ausgleich zu erzielen.
Kurz nach Beginn der zweiten Spielhälfte fiel das vorentscheidende 3:1 für Löwenstedt.
Nach einem langen Ball verschätzte sich Danny Mommsen beim Herauslaufen und wurde von Matthiesen (48.) überlupft.
Wir hatten vorne zwar noch den ein oder anderen Torabschuss durch Müller, aber entweder traf dieser den Ball nicht richtig oder Lorenzen im Löwenstedter Tor konnte gut parieren.
Dohle (85.) machte mit seinem Treffer zum 4:1 Endstand, den Sieg für die Männer von der Au-
Wiesen perfekt.

Positiv an diesem Tag war, dass wir nie aufsteckten und über den gesamten Spielverlauf versucht haben weiter nach vorne zu spielen. Leider fehlte uns im Abschluss etwas die Durchschlagskraft.

Am kommenden Samstag um 15.30 Uhr müssen wir versuchen, mit einem Sieg im Heimspiel gegen einen starken Aufsteiger aus Rantrum, mal wieder einen Dreier zu holen.

(UM)

Kommentieren