Teammanagerbericht: IF Stjernen

Autor: Sven Falke

24.10.2016

Rückschau TSV Nordmark Satrup vs IF Stjernen 2:2

Verbandsliga Nord-West | Teammanagerbericht IF Stjernen

In einem kampfbetonten Spiel entführten wir am Ende nach einem 2:2 einen Punkt aus Satrup.


Rückschau
TSV Nordmark Satrup vs IF Stjernen 2:2


In einem kampfbetonten Spiel entführten wir am Ende nach einem 2:2 einen Punkt aus Satrup.
Nach zuletzt magerer Fußballkost, zeigte unsere Mannschaft an diesem Spieltag mal wieder eine überzeugende Leistung.
Obwohl es kaum Torraumszenen gab, entwickelte sich ein gutes Verbandsligaspiel in dem sich beide Mannschaften nichts schenkten.
Im Gegensatz zu den letzten Spielen waren wir in diesem Spiel offensiver ausgerichtet und störten das Satruper Aufbauspiel bereits hoch in deren Spielhälfte.
Die erste Torchance hatte jedoch das Team aus Mittelangeln. Ein strammer Torschuss von halb links konnte durch Mommsen, im Tor von Stjernen, mit einer guten Parade abgewehrt werden.
Es ging munter rauf und runter mit intensiv geführten Zweikämpfe bei denen um jeden Meter Boden gekämpft wurde.
Janosch Hass brachte uns in der 40 Minute nach schöner Vorarbeit über die rechte Seite mit 0:1 in Führung.
Wir konnte uns jedoch nicht lange darüber freuen und kassierten noch vor der Halbzeitpause den Ausgleichstreffer zum 1:1 durch einen von Matthiesen verwandelten Strafstoß.
Nach einem langen Ball der durch uns nicht geklärt werden konnte, kam Mommsen beim herauslaufen nicht mehr an den Ball und traf in unserem Strafraum, nur noch den Satruper Spieler.
Der Schiedsrichter zeigte auf dem Punkt und Mommsen die rote Karte.
Da sich unser zweiter Torhüter, Tim Spark, zur Zeit in Peru befindet musste mit Pascal Liers ein Feldspieler zwischen die Pfosten. Für Pascal gab es beim Strafstoß nichts zu halten und auch in der zweiten Spielhälfte machte er seine Sache gut.
Ulf Graef, der seine Kariere als Torhüter schon vor Jahren beendet hatte, wurde von der Tribüne in die Kabine geholt und nun sollte es im Tor von Stjernen für Ulf zu einem für ihm etwas überraschenden und unvorhergesehenes Comeback kommen.
Der Schiedsrichter ließ jedoch einen Nachtrag auf dem Spielbericht, wegen der zuvor gegen Mommsen verhängten roten Karte nicht zu. Graef stand zwar auf der Spielberechtigungsliste beim IF Stjernen, man war sich jedoch nicht sicher ob ein Nachtrag auf dem Spielbericht zulässig sei und so entschied man sich Pascal Liers im Tor zu belassen.
Fünf Minuten nach Wiederanpfiff (50.) brachte Sellmer mit seinem Treffer zum 2:1 die Satruper in Führung.
Dikun, der in der ersten Spielhälfte wegen eines Foulspiels schon gelb gesehen hatte, wurde wegen eines wiederholten Foulspieles (52.) mit gelb/rot des Feldes verwiesen.
Dieses schien der Weckruf für Stjernen zu sein und wir erhöhten den Druck und drängten auf den Ausgleich.
Liebmann, der in der 77. Min. für den verletzten Treitz eingewechselte wurde, erzielte den Ausgleichstreffer (81.) zum 2:2.
Dieser Treffer war auch der Endstand und wir konnten nach einer insgesamt guten kämpferischen Mannschaftsleistung einen für die Moral wichtigen Punkt mitnehmen.

Am kommenden Samstag um 15.30 Uhr im Heimspiel gegen den MTV Tellingstedt müssen wir versuchen diese Einstellung und gute Leistung mit ins Spiel zu nehmen, um so am Ende drei Punkte an der Brahmsstraße zu behalten.

(UM)

Kommentieren