Teammanagerbericht: IF Stjernen

25.07.2019

VFR Schleswig vs IF Stjernen Flensborg 0:3

Kreispokal Schleswig-Flensburg | Teammanagerbericht IF Stjernen

In der 2. Runde im Kreispokal waren wir zu Gast beim VFR Schleswig.


Das Team aus der Schleistadt spielt in der Kreisklasse A(drei Klassen unter unserer Mannschaft).
Somit war klar, bei wem die Favorietenrolle lag.
Aber dieses soll im Pokal jedoch nicht immer etwas heißen.
Sowohl für den TSV Nordmark Satrup, wie auch für Schleswig 06 war bereits in der 2. Runde des Kreispokales Schluss, bevor dieser richig begonnen hatte.
Beide Teams wurden durch klassenniedrigere Mannschaften aus dem Pokal geworfen.
Wir waren also gewarnt und gingen mit dem nötigen Respekt und voll konzentriert in das Pokalspiel.
Obwohl das Spiel um 19.00 Uhr angepfiffen wurde, war es noch fast 30 Grad heiß an diesem Abend, was beiden Mannschaften zu schaffen machte.
Wir übernahmen sofort die Kontrolle über das Spiel und der Klassenunterschied von drei Spielklassen war deutlich zu sehen.
Unserem heutigen Gegner waren wir in allen Belangen überlegen.
Der VFR zog sich weit in die eigene Spielhälfte zurück und machte dadurch die Räume eng.
Bereits in der 2. Spielminute hatte Charbel M Kponou die erste Torchance für Stjern, sein Torschuss strich jedoch knapp über die Torlatte.
Kurz darauf (5.) machte es Charbel besser, als er nach schöner Flanke von Jonathan Siebenschuh, mit dem Kopf zum 0:1 traf.
Eine weitere gute Möglichkeit um unsere Führung auszubauen, vergab Charbel in der 15. Minute aus kurzer Distanz.
Benny Franz erzielte das 0:2 (28.) nachdem der VFR Torhüter einen Friestoß von Jonathan Siebenschuh nach vorne abprallen ließ, so das Benny nur noch einschieben musste.
Der VFR kam kurz vor der Halbzeitpause erstmalig zu einem Torschuss, den Niklas Grefe, heute mal im Tor für den verletzten Rico Nommensen, zur Ecke abwehren konnte.
Auch in der zweiten Spielhälfte und trotz des 0:2 Rückstandes, änderte der VFR nicht seine Taktik. Man stand weithin tief und versuchte mit kleinen Nadelstichen in die Spitze zum Erfolg zu kommen.
Ole Lund scheitere zweimal (65. u. 67.) aus spitzen Winkel mit seinen Torschüssen.
Auch Charbel konnte eine gute Einschussmöglichkeit (70.) aus 3m Entfernung, nach guter Vorarbeit durch Pascall Hylla nicht verwerten.
Kurz vor Spielende (87.) trifft Lennard Hein mit einem strammen Schuss zum 0:3 Endstand.
Es war heute aufgrund der heißen Witterung kein temporeiches Spiel und unser heutiger Gegner hat es unserer Mannschaft mit seiner deffensiven Taktik auch nicht leicht gemacht.
Aber auch solche Spiele müssen erst einmal gewonnen werden und am Ende zählt ein Sieg und dass erreichen der nächsten Runde.
Wer im Pokal unser nächster Gegner sein wird, stand bei Redaktionsschluss leider noch nicht fest.

(UM

Kommentieren

Aufstellungen

VfR Schleswig

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

IF Stjernen

Noch keine Aufstellung angelegt.