Teammanagerbericht: IF Stjernen

02.09.2019

Verdienter Punktgewinn

Landesliga Schleswig | Teammanagerbericht IF Stjernen

Am 6. Spieltag traten wir die Reise nach Jevenstedt an. Die TuS Jevenstedt wurde vor der Saison von vielen als ein Aspirant auf die vorderen Plätze, wenn nicht sogar Meisterschaft, gehandelt.


Nach zweimaligem Rückstand konnte unsere Mannschaft am sechsten Spieltag, beim 2:2 in Jevenstedt, einen Pumkt mit auf die Heimreise nehmen.
Nach anfänglichen Abtasten beider Mannschaften, nahm dass Spiel nach gut zehn Minuten langsam Fahrt auf.
Der TuS Jevenstedt ging in der 13. Spielminute durch einen Treffer von Robin Grell mit 1:0 in Führung.
Unsere Mannschaft steckte diesen Gegentreffer jedoch gut weg und erspielte sich mehrere gute Möglichkeiten, den Ausgleichtreffer zu erzielen.
Nick Falke scheitert mit seinem Kopfball (23.), nach einer Eckballhereingabe von Lennart Steiner.
Vannik Lowaßer, im Tor von Jevenstedt, hält mit einem guten Reflex, einen Torschuss (32.) von unserem Stürmer Max Well Charbel Kponou und kann auch einen Eckball von Sebastian Wirth in der 35. Minute gerade noch mit den Fingerspitzen über sein Tor lenken.
Auch einen Freistoß aus 25m, ausgeführt von Sebastian Wirth, kann Lowaßer mit einer super Parade (43.) gerade noch zur Ecke klären.
Beim anschließenden Eckball (44.) von Sebastian auf den gut eingelaufenen Gian Luca Bracht, der mit seinem Kopfballtor zum 1:1 Ausgleich trifft, gibt es für Lowaßer nichts zu halten.
Mit diesem Spielstand geht es in die Halbzeitpause.
Die erste Möglichkeit in der zweiten Spielhälfte hat Robin Grell, der nach einem Eckball (52.) aus kurzer Distanz, den Ball über unser Tor drischt.
Auf der Gegenseite vergibt Max Well Charbel Kponou (55.) nach Zuspiel von Rune Kresten Möller, eine gute Möglichkeit unser Team in Führung zu schießen.
Mit einer sehenswerten Direktabnahme (57.), nach Flanke von Johannes Kaak, bringt Fabian-Malte Möller mit seinem Treffer zum 2:1, den TuS Jevenstedt erneut in Führung.
In der 77. Spielminute können wir erneut den Ausgleich erzielen.
Eine Hereingabe von Ron Hansen, wird durch Jan-Mattes Szalies unglücklich abgewehrt und der Ball landet bei Pascal Hylla, der aus 5m völlig unbedrängt zum 2:2 trifft.
Kurz vor Spielende haben beide Mannschaften noch mal die Möglichkeit den Siegtreffer zu erzielen. Timo Klug scheitert (86.) am gut reagierenden Rico Nommensen in unserem Tor und auf der Gegenseite kann Yannik Lowaßer einen Torschuss (88.) von Max Well Charbel Kponou entschärfen und so bleibt es beim 2:2 Endstand.
Für unsere Mannschaft wäre nach dem Spielverlauf heute sicherlich etwas mehr drin gewesen, aber nachdem man zweimal einen Rückstand aufgeholt hat, muss man am Ende auch mal mit einem Punkt zufrieden sein.
Am kommenden Samstag, den 07.09.19 um 16.00 Uhr, hat unsere Mannschaft den TSV Friedrichsberg-Busdorf zu Gast im Engelsby-Centret und hofft mit reichlich Zuschauer-unterstützung, die nächsten Punkte zu holen.
(UM)

Fotos

Kommentieren